Der Bundesverband Deutsche Tafel e.V., künftig Tafel Deutschland e.V., ist Serviceverband und Sprachrohr von über 920 deutschen Tafeln. Der 1995 gegründete Tafel-Dachverband begreift sich als Service-Zentrale einer gewachsenen, vielfältigen Ehrenamtsbewegung, die ihre Mitglieder professionell unterstützt, ihre Interessen auf Bundes- und internationaler Ebene vertritt und die Tafel-Idee nach außen trägt. Die Berliner Geschäftsstelle setzt diese Aufgaben nach den Beschlüssen des ehrenamtlichen Vorstandes um.

Seit der Gründung der ersten Tafel im Jahr 1993 in Berlin treten die Tafeln gegen Lebensmittelverschwendung an. Unter der Leitlinie "Lebensmittel retten. Menschen helfen." unterstützt die Tafel Deutschland ihre Mitglieder dabei, eine Brücke zu bauen zwischen Überfluss und Mangel, die Folgen von Armut in einem der reichsten Länder der Erde zu lindern und benachteiligten Menschen Gesicht und Stimme zu geben.

Der Tafel-Dachverband ist vom Berliner Finanzamt für Körperschaften als gemeinnützig anerkannt und finanziert sich grundsätzlich über private und privatwirtschaftliche Spenden. Wir freuen uns über Unterstützung!