Tafel stärkt Senior:innen

Immer mehr ältere Menschen in Deutschland sind von Armut bedroht oder betroffen. Die Tendenz ist durch die Inflation und den demografischen Wandel steigend. Dieses Bild spiegelt sich auch bei den Tafeln wider: Ein Viertel der Tafel-Kundinnen und -Kunden ist über 64 Jahre alt. Die fehlenden finanziellen Mittel machen sich in allen Bereichen des Lebens bemerkbar: Für einen Ausflug, ein Treffen im Café oder einen Konzertbesuch reichen die finanziellen Mittel oft nicht. Problematisch ist dies insbesondere, da Menschen mit zunehmendem Alter häufig unter Einsamkeit leiden.

Neben der Unterstützung und finanziellen Entlastung durch die Lebensmittelausgabe organisieren einige Tafeln Projekte für Seniorinnen und Senioren. Dazu gehören:

  • Begleitete Ausflüge
  • Wöchentliche Senior:innencafés
  • Smartphone-Kurse
  • Spielenachmittage
  • Kulturelle Unternehmungen: Kino, Konzert, Theater, Oper, etc.
  • Themenbezogene Feste: Karneval, Ostern, Weihnachten, etc.
  • Lieferservices der Lebensmittel für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

Für Seniorinnen und Senioren bieten die Projekte eine angenehme Abwechslung im Alltag. Unterstützung über die Lebensmittel hinaus machen die Hilfe wirksamer, erfordern aber zusätzliche Investitionen und Ausgaben.

Unterstützen Sie mit Ihrer Spende Projekte für Seniorinnen und Senioren und fördern Sie somit soziale Teilhabe.

Jetzt spenden!