Die Tafeln: Lebensmittel retten. Menschen helfen.

In Deutschland werden täglich etliche Tonnen Lebensmittel vernichtet, obwohl sie noch verzehrfähig sind. Gleichzeitig herrscht bei vielen Menschen Mangel.

Die gemeinnützigen Tafeln schaffen einen Ausgleich: Sie sammeln überschüssige, qualitativ einwandfreie Lebensmittel und verteilen diese an sozial und wirtschaftlich Benachteiligte.

Mit ihrer schnellen und unbürokratischen Hilfe lindern die Tafeln die Folgen von Armut in einer reichen Gesellschaft - und stehen für Solidarität und Mitmenschlichkeit.

Die Tafeln sind eine der größten sozialen Bewegungen unserer Zeit. Unterstützen Sie uns: mit ehrenamtlichem Engagement, einer Spende oder ideell. Jede Hilfe ist willkommen!

17.05.2019

Jahresbericht 2018 der Tafel Deutschland ist online!

Unter dem Motto "25 Jahre Tafel in Deutschland. Auch in Zukunft: Lebensmittel retten. Menschen helfen" stellt der Jahresbericht die Aktivitäten und Geschäftstätigkeit der Tafel Deutschland und ihrer Mitglieder zum 25-jährigen Bestehen vor.

16.05.2019

Kommen Sie zur Langen Tafel!

Wir bringen Menschen an einen Tisch. Besuchen Sie am 08. Juni 2019 unsere kostenlose Lange Tafel am Heumarkt in Köln und setzen Sie bei gutem Essen und Live-Musik ein Zeichen für Solidarität und Mitmenschlichkeit.

15.05.2019

Teilzeit für Freiwilligendienste

Seit dem 11. Mai 2019 haben junge Freiwillige die Möglichkeit, einen Freiwilligendienst in Teilzeit zu absolvieren. So sollen noch mehr junge Menschen die Möglichkeit zur Teilnahme erhalten.

13.05.2019

Tafel-App: Jetzt auch für Android!

Die App der Tafel Deutschland kann seit Januar 2019 im App Store für iOS-Geräte heruntergeladen werden. Ab sofort finden Sie diese auch kostenlos im Google Play Store.

09.05.2019

Tafel Deutschland fordert mehr Aufklärung über das MHD

Um die Verschwendung von Lebensmitteln zu reduzieren, fordert die Tafel Deutschland noch klarere Signale und konkrete Schritte von der Politik im Umgang mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum auf allen relevanten Stufen der Wertschöpfungskette.

Spenden

Ohne Spende keine Tafel.

Um regelmäßig über 1,5 Millionen Menschen mit Lebensmitteln unterstützen zu können, sind wir selbst auf Spenden angewiesen. Helfen auch Sie uns dabei, Menschen in Not zu helfen!

Auf den Teller statt in die Tonne.

Lebensmittel retten und Menschen helfen das ist die Aufgabe der Tafeln. Wir arbeiten seit über 20 Jahren mit Unternehmen zusammen, die ihre gesellschaftliche Verantwortung ernst nehmen und uns ihre Produkte spenden.

Jeder gibt, was er kann.

Die Tafeln suchen immer Unterstützung: als helfende Hand bei der Lebensmittelausgabe, als Fahrer, in der Organisation oder Verwaltung. Werden Sie Teil einer der größten sozialen Bewegungen unserer Zeit wir freuen uns auf Sie! 

Aktuelle Themen & Projekte

Love The Waste

Verteilen statt verschwenden lautet die Botschaft der Ausstellung Love The Waste. Zeit etwas zu ändern! Denn Lebensmittelretter kann jeder werden.

Kinderarmut

In Deutschland sind 19,3 Prozent der unter 18-Jährigen von Armut bedroht. Über 15 Prozent aller Kinder und Jugendlichen sind von Einkommensarmut betroffen.

Altersarmut

Die Deutschen werden im Durchschnitt immer älter, die Renten dagegen immer unsicherer. Angesichts der prognostizierten demografischen Entwicklung werden künftig immer mehr ältere Menschen auf die Hilfe der Tafeln angewiesen sein.

Tafel-Tag

Der 13. Tafel-Tag findet am 28. September 2019 statt.

Politische Forderungen

Die Tafeln können den Alltag bedürftiger Menschen erleichtern, die Ursachen der Armut können sie als Ehrenamtsorganisation aber nicht bekämpfen. Hier ist die Politik gefragt.

Flaschenpfand spenden

Spenden per Knopfdruck: Seit 2009 können Sie Ihr Flaschenpfand in allen Lidl-Filialen direkt an die Tafeln spenden. Einfacher geht es kaum, etwas Gutes zu tun.

Wem wir helfen

Die Tafeln helfen grundsätzlich allen, die ihre Hilfe benötigen. Einige Menschen – Arbeitslose, Alleinerziehende, Senioren – sind besonders armutsgefährdet.

Die Tafeln als Marke

Die Tafeln sind alle verschieden, und arbeiten doch alle nach den gleichen Werten. Ein Zeichen, dem Sie vertrauen können.

Tafel-Geschichten

Bedingungslos für Kinder da sein

Im Spreewald paddeln, in der Ostsee baden oder im Harz wandern: Die Leipziger Tafel organisiert für Kinder der Tafel Ferienfahrten in der Natur. Ein ganz besonderes Erlebnis für die Kleinen.

„Mit Tafel-Tüten zu kochen hat mein Repertoire extrem erweitert“

Henriette Egler ist eine junge Mutter von drei kleinen Kindern, eine sehr erfolgreiche Food-Bloggerin und Tafel-Kundin. Mit den Lebensmitteln, die sie von der Harzer Tafel in Quedlinburg erhält, zaubert sie die leckersten Gerichte und präsentiert diese auf Instagram, Facebook und ihrem Blog.

Obst und Gemüse für die Tafel-Schweine

Die Heilbronner Tafel, in Trägerschaft des Diakonischen Werkes Heilbronn, hat es geschafft, Lebensmittelüberschüsse vor der Tonne zu retten. Ein befreundeter Landwirt bot der Tafel Stellplatz an, um zwei Tafel-Schweine großzuziehen und sie mit Bioabfällen der Tafel zu füttern.

Zeit zum Durchatmen

Die Tafel Zerbst lud Familien im Spätsommer zu einer Reise in den Ferienpark ein. Die Kinder hatten viel Spaß, die Mütter endlich mal Zeit für sich und ihren Nachwuchs.