Power Kiste: gesunde Ernährung für Kinder

Viele Kinder starten ohne Frühstück in den Tag. Das Projekt „Power Kiste“ bietet ein gesundes Schulfrühstück für Schülerinnen und Schüler. Eine Kiste mit frischen Lebensmitteln erreicht täglich die Projektschulen. Das Ziel: Kindern und Jugendlichen ein ausgewogenes Frühstück im Klassenverbund zu ermöglichen und sie gleichzeitig für gesunde Ernährung zu begeistern.

Vollkornbrot, Müsli, Joghurt, Milch, Aufschnitt, frisches Obst und Gemüse, Wasser: Alles, was zu einer gesunden Ernährung für Kinder gehört, steckt in der Power Kiste. Jeden Morgen packt ein nahegelegener REWE-Markt Kisten mit Lebensmitteln für ein ausgewogenes und gesundes Frühstück. Die örtliche Tafel liefert sie zu den teilnehmenden Schulen.

Schülerinnen und Schüler bereiten das Frühstück in der Klassengemeinschaft zu und frühstücken gemeinsam. Eine Mahlzeit selbständig zubereiten, zusammen am Tisch sitzen und ohne Ablenkung essen: für viele Kinder und Jugendliche eine ganz neue Erfahrung.

Mit vollem Bauch lernt es sich besser

Das Frühstück ist eine wichtige Grundlage für den Lernerfolg: Mit der Power Kiste am Morgen sind die Schülerinnen und Schüler der Projektklassen spürbar ruhiger und konzentrierter. Studien zeigen, dass ein gesundes Frühstück die Chance auf gute Noten sogar verdoppelt.

Das Projekt bietet zusätzlich zum gesunden Frühstück in Workshops eine ganzheitliche Ernährungsbildung. Spielerisch erarbeiten die Klassen – gemeinsam mit einer zertifizierten Ernährungsberaterin oder einem Ernährungsberater – die Themen gesunde Ernährung für Kinder und den nachhaltigen und bewussten Umgang mit Lebensmitteln.

Wie das Projekt genau abläuft und was die kleinen und großen Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Power Kiste besonders lieben, zeigt der folgende Film. Er entstand im Jahr 2019 zum zehnjährigen Jubiläum des Projekts.

„Power Kiste“ erreicht knapp 1.400 Schülerinnen und Schüler

Aktuell erreicht die Power Kiste knapp 1.400 Schülerinnen und Schüler an 22 Schulen in Bayern, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein und Thüringen. Seit Projektbeginn 2009 wurden mehr als zwei Millionen Frühstücke ausgegeben.

Unterstützt wird das Projekt mit Spenden von Chiquita, Danone, Ehrmann, Eurogroup Deutschland GmbH, FrieslandCampina, Henkel, Mondeléz, Rügenwalder Mühle, Nestlé, Unilever und Zentis.

Für Kinder und Jugendliche spenden

Mit Ihrer Spende  unterstützen Sie ganz gezielt Projekte für armutsbetroffene Kinder und Jugendliche bei den Tafeln. Schenken Sie ihnen ein Stück Chancengleichheit und Gerechtigkeit.

Ansprechperson

Ruth Sonnet

Projektkoordination für Teilhabeprojekte

Tel: (030) 2005976-277
E-Mail: sonnet@tafel.de