SchuldnerAtlas 2020 – mit einem Gastbeitrag von Jochen Brühl

Foto: Philip Wilson

Im Jahr 2020 sind im Vergleich zum Vorjahr etwas weniger Menschen überschuldet. Aktuell sind rund 6,85 Millionen Verbraucherinnen und Vebraucher überschuldet. Die Entwicklungen im Detail sind jedoch besorgniserregend. Immer mehr Menschen über 70 Jahre überschulden sich. Einer der größten Auslöser für Überschuldung ist neben Arbeitslosigkeit ein längerfristiges Niedrigeinkommen. Diese Probleme der steigenden Altersarmut oder geringer Löhne, von denen die Menschen nicht leben können, beobachten auch die Tafeln bei ihrer Arbeit.

Obwohl es jeden treffen kann und die Tafeln aus Prinzip für alle offen sind, gibt es zwei bedenkliche Trends, die sich in den letzten Jahren abgezeichnet haben. Die Tafeln beobachten eine Zunahme der Kundinnen und Kunden im Rentenalter und auch Familien mit Kindern und Jugendlichen sind zunehmend auf die Hilfe der Tafeln angewiesen sind. 

Weitere Informationen zu den aktuellen Entwicklungen lesen Sie im Gastbeitrag von Jochen Brühl „Mangelernährung und Schulden – allgegenwärtig und doch zu oft übersehen“

>> SchuldnerAtlas als PDF herunterladen (Gastbeitrag auf Seite 61)