Treppensteigen für die Augsburger Tafel

Im Vorfeld des 21. Bundestafeltreffens, das vom 11. bis 13. Juni 2015 in Augsburg stattfinden wird, hat sich die Augsburger Tafel eine besondere Aktion ausgedacht: die Stadtwette „Stramme Waden für die Augsburger Tafel“. Dreh- und Angelpunkt der Stadtwette ist die Frage: wie viel Einsatzbereitschaft zeigen die Augsburger für ihre Tafel?

Zwischen 11 und 17 Uhr sind am 20. Mai 2015 alle Augsburger aufgerufen, die 57 Stufen der Eisenberg-Treppe zu erklimmen. Denn die erstiegenen Stufen werden in Lebensmittel umgerechnet. Die Wettidee lautet: schaffen die Augsburger 222.222 Stufen, dann spenden REWE und PENNY insgesamt 22 Tonnen Lebensmittel an die Augsburger Tafel. Die Wettkontrahenten stehen fest: Der Augsburger Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl und Schirmherr der Stadtwette und des Bundestafeltreffens wettet, dass die Augsburger maximal 222.221 Stufen schaffen. Der Vorsitzende des Bundesverbandes Deutsche Tafel e.V., Jochen Brühl, hält dagegen und ist überzeugt, dass mindestens 222.222 Stufen erklommen werden. Die Zahl 222.222 steht für 22 Jahre Tafel-Bewegung in Deutschland. Exklusive Wettpaten sind REWE und PENNY, beides Vertriebslinien der Kölner REWE Group.

„Ich habe gar keinen Zweifel daran, dass wir Augsburger die Wette gewinnen. Gerade wenn es darum geht, Hilfsbedürftige zu unterstützen, zeigen die Augsburger immer ein großes Herz und viel Engagement. Letztendlich geht es ja darum, den Bedürftigen in unserer Augsburger Stadtgesellschaft zu helfen“, sagte Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl. Verliert Augsburgs Oberbürgermeister die Wette, wird er einen Tag ehrenamtlich bei der Augsburger Tafel mithelfen.

Der Vorsitzende des Bundesverbandes Deutsche Tafel e.V., Jochen Brühl, lädt alle Augsburgerinnen und Augsburger zum Mitmachen ein. „Ich habe sehr großes Vertrauen in den unermüdlichen Einsatz der Augsburgerinnen und Augsburger für die gute Sache. In ganz Deutschland ist die Verbundenheit der Bevölkerung mit den Tafeln beachtlich und der Wunsch zu helfen groß. Den Augsburgern traue ich einen engagierten Einsatz zu und getreu dem Tafelmotto ´Jeder gibt, was er kann´ sind wir glücklich über jede einzelne Stufe, die für die Tafeln am heutigen Tag gestiegen wird.“

Wie wichtig die in Aussicht gestellte Spende von 22 Tonnen Lebensmitteln für die Augsburger Tafel ist, macht deren Vorsitzender Fritz Schmidt deutlich: „Dass die Tafel aus Augsburg fast nicht mehr wegzudenken ist, zeigt ein Blick auf die Zahlen: bis zu 5.000 Bedürftige werden von uns wöchentlich mit Lebensmitteln unterstützt. Mittlerweile hat die Augsburger Tafel an elf Ausgabetagen geöffnet und verfügt über sechs Standorte in der Stadt. Nicht zuletzt durch die steigenden Flüchtlingszahlen kommen täglich neue Hilfsbedürftige zu uns. Wir sind dringend auf zusätzliche Spenden angewiesen.“

Ohne das freiwillige Engagement vieler Menschen und ohne die Unterstützung von Spendern und Sponsoren könnten die Tafeln nicht helfen. Allein in Augsburg sind 200 Ehrenamtliche im Einsatz. Deutschlandweit sind es 60.000. Die Tafeln sind fast ausschließlich spendenfinanziert. In ganz Deutschland engagieren sich zahlreiche Unternehmen als Spender und Sponsoren für die Tafeln. In diesem Jahr ist erneut die REWE Group exklusiver Wettpate und Hauptsponsor des Bundestafeltreffens 2015.

„Die REWE Group unterstützt die Tafeln seit 1996. Täglich geben unsere 5.600 REWE- und PENNY-Märkte Lebensmittel ab, die nicht mehr verkauft, aber dennoch bedenkenlos verzehrt werden können. Mit der Stadtwette schaffen wir zusätzliche Mengen lang haltbarer Lebensmittel, die dringend benötigt werden. Mit diesem Vorrat bekommt die Augsburger Tafel mehr Planungssicherheit. Ich bin mir sicher, dass die Augsburger – so sportbegeistert wie sie sind – die 222.222 Stufen locker schaffen. Die Solidarität mit der Augsburger Tafel und bedürftigen Menschen finde ich vorbildlich. Ich mache daher auch mit – mein Ziel sind zehn Aufstiege“, sagt Andreas Krämer, Pressesprecher der REWE Group.

Das Ergebnis der Stadtwette wird am 13. Juni 2015 bei der „Langen Tafel“ auf dem Rathausplatz in Augsburg verkündet.

 

Bundestafeltreffen 2015 in Augsburg

Erstmalig versammeln sich die Tafeln zum Bundestafeltreffen im Freistaat Bayern. Vom 11. bis 13. Juni werden etwa tausend Ehrenamtliche sowie Freunde und Förderer der Tafeln aus dem gesamten Bundesgebiet zum 21. Bundestafeltreffen in Augsburg erwartet. Besonders erfreulich ist, dass Augsburgs Oberbürgermeister die Schirmherrschaft für die Stadtwette wie für das Bundestafeltreffen übernommen hat. Neben der jährlichen Mitgliederversammlung des Bundesverbandes stehen Fortbildungen und ein „Markt der Möglichkeiten“ auf dem Programm. Öffentlicher Höhepunkt des Treffens wird die „Lange Tafel“ am Samstag, 13. Juni 2015 auf dem Rathausplatz sein, zu der die Augsburger herzlich eingeladen sind. Bei der „Langen Tafel“ werden Tafel-Helfer, Förderer der Tafel-Bewegung, prominente Gäste

 

Pressekontakt:          

Stefanie Bresgott
Tel.: 030/ 200 597 6 – 15
E-Mail: bresgott(at)tafel(dot)de

 

Diese Pressemitteilung als PDF-Datei herunterladen >>

 

Zurück