Hansa Rostock spielt für die Tafeln

Die Spieler des Fußballvereins Hansa Rostock trugen am vergangenen Samstag beim Spiel gegen die Stuttgarter Kickers das Tafel-Logo auf ihren Trikots. "Uns liegt es am Herzen, darauf aufmerksam zu machen, dass es viele Menschen in unserer unmittelbaren Umgebung gibt, die unsere Unterstützung benötigen. Wir wollen deshalb unseren Beitrag dazu leisten, die wichtige Arbeit der Tafeln in Mecklenburg-Vorpommern in den Fokus zu rücken und machen auf unseren Trikots sprichwörtlich Platz für diesen Verein.", erklärte Michael Dahlmann, Vorstandsvorsitzender des F.C. Hansa Rostock.

Neben einem Freikartenkontingent, das im Vorfeld über die Deutsche Tafel an bedürftige Menschen in Mecklenburg-Vorpommern verteilt wurde, wurden der  die in dieser Partie von den Spielern des F.C. Hansa getragenen und signierten Trikots zu Gunsten der Deutschen Tafel versteigert. Die gesamten Einnahmen kommen den Tafeln in Mecklenburg-Vorpommern zugute.

Der Vorsitzende des Bundesverbandes Deutsche Tafel e.V., Jochen Brühl: „Tafeln und Fußball haben etwas gemeinsam: Hier wie da treffen ganz unterschiedliche Menschen aufeinander, die sich sonst gar nicht begegnen würden. Sie stehen zusammen und füreinander ein. Der F.C. Hansa Rostock setzt mit dem Tafel-Logo auf den Trikots ein unglaublich tolles Zeichen der Solidarität. Gerade in Mecklenburg-Vorpommern gibt es strukturschwache Gebiete, in denen viele Bedürftige Unterstützung suchen. Die Tafeln helfen und brauchen dafür dringend selbst Unterstützung – ob mit ehrenamtlicher Hilfe oder Geld, beispielsweise für Kühlfahrzeuge, Benzin, hygienische Lagerung der Lebensmittel oder spezielle Projekte für die Tafel-Nutzer. Wir danken dem FC Hansa Rostock sehr für diese großartige Aktion!“

Mehr über die Hintergründe der Spendenaktion und die Mithilfe des Hansa-Rostock-Vorstandsvorsitzenden Michael Dahlmann finden Sie bei Youtube.

 

Zurück