Tafel-Spenden-APP gewinnt Kommunikationpreis

Fundraising-Vorstand Jochen Brühl (links) und einer der Entwickler, Fabian Bill, mit dem Preis

Die Tafel-App "Miles for Meals", über die lauffreudige iPhone-Besitzer ihre verbrannten Kalorien umgerechnet an die Tafeln spenden können, hat in der Kategorie "Mobile & Apps" den Deutschen Online-Kommunikationspreis gewonnen.

Mit der kostenlosen Spenden-App können Hobby- und Profi-Läufer ganz einfach an die Tafeln spenden - und sich gleichzeitig selbst etwas Gutes tun. Die Idee der iPhone-Applikation ist der Tafel-Idee sehr ähnlich: Wer zu viel hat, gibt es an die, die zu wenig haben. Mit der "Miles for Meals"-App spenden Läufer ihre verbrannten Kalorien - umgerechnet in Geldbeträge - an den Bundesverband Deutsche Tafel. Wer beim Laufen 1.000 Kalorien verbrennt, erreicht mit 3 Euro die maximale Spendenhöhe pro Lauf.

Die eingeworbenen Spenden sollen den örtlichen Tafeln zugute kommen: für die Anschaffung von Kühlfahrzeugen, Bezinkosten oder Miete.

Die App, die die Agentur Grabarz & Partner pro bono für den Bundesverband konzeptioniert hat, kann kostenlos im AppStore heruntergeladen werden.
Mehr Informationen gibt´s hier. Machen Sie mit!

 

Zurück