Tafel und Stiftung 1. FC Köln rufen am Sonntag, 04. August, zu Lebensmittelspenden für Bedürftige auf

31.07.2019 | Pressemitteilung

„Gemeinsam Lebensmittel retten, Menschen helfen“ – unter diesem Motto ist die Tafel Deutschland der neue Kooperationspartner der Stiftung 1. FC Köln in der Bundesliga-Saison 2019/2020. In der gesamten Saison wird es gemeinsame Aktionen geben, um auf die Themen Lebensmittelverschwendung und Armut aufmerksam zu machen.  Und auch die Fans des 1. FC Köln sind zum Mitmachen und Mithelfen aufgerufen: Zur Saisoneröffnung am Sonntag, 04. August, ruft der 1. FC Köln mit seiner Stiftung seine Fans dazu auf, lang haltbare Lebensmittel wie Nudeln, Reis und Kaffee an die Tafel Köln zu spenden. Die Tafel Köln unterstützt in der Stadt rund 10.000 bedürftige Menschen mit gespendeten Lebensmitteln.

Wann? Sonntag, 04.08.2019, 11.00 – 18.00 Uhr
Wo? Vorwiesen, RheinEnergieSTADION

Was kann gespendet werden? Bitte nur ungeöffnete, lang haltbare Lebensmittel wie Nudeln, Reis, Kaffee oder Konserven. Aus hygienischen Gründen können keine geöffneten Packungen oder Kühlwaren angenommen werden.

Wo kann gespendet werden? Tafel Deutschland, Tafel Köln und die Stiftung 1. FC Köln sind mit einem gemeinsamen Pavillon bei der Saisoneröffnung des 1. FC Köln auf den Stadionvorwiesen vertreten. Dort können die Lebensmittelspenden abgegeben werden.

Was kann ich sonst noch tun? Am Pavillon von Tafel Deutschland, Tafel Köln und der Stiftung 1. FC Köln ist außerdem eine Torwand aufgebaut, an der es sich lohnt, viele Tore zu erzielen. REWE Group,  sowohl Hauptsponsor des FC als auch wichtiger Partner der Tafel Deutschland, spendet pro Tor 1 Euro an die Tafeln in Deutschland. Außerdem informieren Ehrenamtliche und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Tafel, wie man selbst ehrenamtlich aktiv werden kann oder Tafel Deutschland durch eine Fördermitgliedschaft unterstützen kann.

„Die Tafel in Köln und alle Tafeln in Deutschland freuen sich über jede Unterstützung. Unsere Themen sind ernst, und dennoch macht Helfen und der freiwillige Einsatz für seine Mitmenschen Spaß. Das wollen wir auch den Fans des 1. FC Köln vermitteln. Genau wie im Fußball sind wir nur im Team stark und können viel erreichen. In Deutschland werden viel zu viele genießbare Lebensmittel weggeschmissen und gleichzeitig sind Menschen arm - oftmals gar nicht sichtbar. Wir bringen die Lebensmittel, die an der einen Stelle zu viel sind, zu denen, die zu wenig haben und die die Unterstützung von uns allen dringend benötigen. Helfen Sie uns dabei!“, bittet Jochen Brühl, Vorsitzender Tafel Deutschland e.V.
 

Tafel Deutschland e. V.
Lebensmittel retten – Zeit schenken.

Die über 940 gemeinnützigen Tafeln in Deutschland sammeln einwandfreie überschüssige Lebensmittel von Händlern und Herstellern und verteilen diese regelmäßig an etwa 1,5 Millionen bedürftige Menschen in Deutschland. Damit schaffen sie eine Brücke zwischen Überfluss und Mangel. Mit rund 60.000 Ehrenamtlichen, die sich bei den Tafeln engagieren, sind die Tafeln eine der größten sozial-ökologischen Bewegungen in Deutschland. Organisiert sind die Tafeln im Dachverband Tafel Deutschland e. V.
www.tafel.de