Tafel Jugend

Junge Tafel-Aktive bis 30 Jahre sind Teil der Tafel Jugend. Dort treffen sie auf Gleichgesinnte, die sich ebenfalls sozial-ökologisch engagieren. Um den Aufbau dieses Netzwerkes voranzutreiben, geben sich die jungen Aktiven gegenseitig Hilfestellungen und teilen ihre Erfahrungen. Neben dem Austausch über ihren Einsatz bei den Tafeln werden die Jugendlichen und jungen Erwachsenen befähigt, eigene Projekte zu realisieren. Das nötige Rüstzeug zur Umsetzung ihrer Ideen erhalten sie durch virtuelle Seminare, Workshops und Vernetzungstreffen.

Mitmachen vor Ort

Ob in der Verwaltung oder im IT-Bereich, bei der Ausgabe der Lebensmittel, als Fahrer:in, Praktikant:in oder über den Bundesfreiwilligendienst – es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie du die Tafeln unterstützen kannst. Ob täglich, einmal die Woche oder einmal im Monat – du gibst vor, was für dich zeitlich neben Schule, Ausbildung oder Studium machbar ist. Wenn du dich vor Ort sozial-ökologisch engagieren möchtest, findest du über die Tafel-Suche eine Tafel in deiner Nähe.

Mit deinem Einsatz für die Tafel Jugend tust du nicht nur Gutes für Mensch und Umwelt, sondern auch für dich selbst. Foto: Oliver Vaccaro

Immer gut vernetzt

Die Aktiven der Tafel Jugend sind gut vernetzt und stehen im regelmäßigen Austausch mit dem Dachverband und untereinander. Es ist uns wichtig, dass sich die Mitglieder der Tafel Jugend kennenlernen und miteinander im Gespräch sind. Deshalb laden wir zu regelmäßigen Treffen ein. Weitere Informationen erhälst du auf der Website der Tafel Jugend.