Europäischer Kongress der Tafeln und Lebensmittelbanken in Berlin

23.04.2020 - 25.04.2020

Austauschen, diskutieren und voneinander lernen – mit und von Tafel-Aktiven aus 24 Ländern. Unter diesem Zeichen steht der „Europäische Kongress der Tafeln und Lebensmittelbanken“, der vom 23. bis 25. April 2020 in Berlin stattfindet. Gastgeber der dreitägigen Veranstaltung ist die Tafel Deutschland in Kooperation mit der European Food Banks Federation (FEBA).

Lebensmittelretterinnen und -retter aus 24 Ländern kommen in Berlin zusammen, um sich über gemeinsame Herausforderungen und unterschiedliche Herangehensweisen auszutauschen innereuropäische Kontakte zu knüpfen und die Ziele der FEBA weiterzuentwickeln.

Öffentlicher Höhepunkt der dreitägigen Veranstaltung wird am Samstag, dem 25. April 2020, eine lange Tafel am Brandenburger Tor sein. Die Tafeln setzen damit ein Zeichen für mehr Mitmenschlichkeit und Solidarität in der Gesellschaft und bringen Tafel-Aktive, Kundinnen und Kunden sowie Spender, Unterstützer und Besucherinnen und Besucher zu einer kostenfreien Mahlzeit und Gesprächen an einem Tisch zusammen. Die Gäste erwartet ein vielfältiges Bühnenprogramm, das von Tafel-Botschafter Jörg Pilawa moderiert wird.  

Seit März 2018 ist die Tafel Deutschland Mitglied der FEBA und mit dem Vorsitzenden, Jochen Brühl, seit Mai 2018 auch im Vorstand vertreten.

Im internen Mitgliedsbereich der Tafel Deutschland finden Tafel-Aktive weitere Informationen zum Kongress sowie die Möglichkeit zur Anmeldung.