2016

weser-kurier.de, 01.07.2016

Jährlich engagieren sich ca. 40.000 Menschen im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes im sozialen, ökologischen und kulturellem Bereich. Dieses Jahr feiert der Bundesfreiwilligendienst, vom den auch viele Tafeln profitieren, seinen 5. Geburtstag.
Artikel lesen >>


lr-online.de, 11.06.2016

Da viele Tafeln nur eingeschränkte Lagermöglichkeiten für Lebensmittel haben, entsteht in Südbrandenburg nun ein Logistik-Zentrum, in dem künftig Lebensmittel für Bedürftige eingelagert und kommissioniert werden, um sie dann für die Tafeln bereitzustellen.
Artikel lesen >>


Berliner Zeitung, 31.05.2016

Noch immer ist Berlin bei den Sozialhilfeleistungen bundesweit Spitzenreiter und vielen reicht das Geld zum Leben nicht - wie der Staat sich aus der Verantwortung für die Armen stiehlt.
Artikel lesen >>


Wirtschaftswoche, 25.05.2016

Mit der Aktion "Zu gut für die Tonne" und einer Veranstaltungstour durch Deutschland wollen Bundeslandwirtschaftsministerium, Slow-Food-Bewegung und Tafeln wieder bewusst machen, was Lebensmittel wert sind.
Artikel lesen >>


FAZ, 23.04.2016

Immer mehr Menschen holen sich Lebensmittel bei den Tafeln ab - dabei ist die Armut hierzulande gar nicht gewachsen.
Artikel lesen >>


Neue Osnabrücker Zeitung, 07.04.2016

Zu den Kunden der Osnabrücker Tafel gehören immer mehr Flüchtlinge. Es gibt aber auch Geflüchtete, die selbst etwas für die Tafel tun.
Artikel lesen >>


Süddeutsche Zeitung, 01.04.2016

Lebensmittel bei den Tafeln in Südbayern sind begrenzt - mit der von Bundesminister Schmidts geplanten Abschaffung des Mindesthaltbarkeitsdatums, stehen die Tafeln vor zusätzlichen Herausforderungen.
Artikel lesen >>


Neue Westfälische, 21.03.2016

Die Gütersloher Tafel sorgt auf kreative Weise für Hygiene im Tafelbetrieb: Eine ehemalige Autowaschanlage wurde zur Kistenwaschanlage umfunktioniert und schafft 200 keimfreie Lebensmittelkisten pro Stunde.
Artikel lesen >>


Deutschlandradio Kultur, 15.03.2016

Was bedeutet Armut in Deutschland? Interessanter Radiobeitrag mit vielen unterschiedlichen Statements von Wissenschaftlern und Betroffenen.

Zum Beitrag >>


SWR, 16.03.2016

SWR-Chefreporter Thomas Leif beschäftigt sich in seiner Reihe "Leif trifft" intensiv mit den verschiedenen Aspekten der Armut und kommt hierzu auch mit Jochen Brühl ins Gespräch.
Artikel lesen / Beitrag ansehen >>


Deutschlandradio Kultur, 22.02.2016

Der Harz ist bundesweit eine der ärmsten Regionen. Vor allem die Altersarmut steigt, das merkt auch die örtliche Tafel.
Artikel lesen >>


vorwaerts.de, 19.02.2016

Immer mehr Flüchtlinge kommen zu den Tafeln, was vielerorts zu Spannungen führt. Aber nicht jedoch in Flensburg - was ist das Geheimnis der Norddeutschen?
Artikel lesen >>


HNA, 16.02.2016

Nachdem Frankreich ein Gesetz verabschiedet hat, unverkaufte verwertbare Lebensmittel zu spenden, wird auch in Deutschland darüber gesprochen. Was würde das für die Tafeln bedeuten?
Artikel lesen >>


Deutschlandradio Kultur, 13.02.2016

Die gestiegene Zahl von Flüchtlingen unter den Tafel-Kunden führt mancherorts zu Unmut bei den bisherigen Nutzergruppen. Wann Teilen schwerfällt und welche Voraussetzungen zu erfolgreichem Teilen führen, erklärt der Soziologe Frank Tillmann im Gespräch mit Deutschlandradio Kultur.
Beitrag anhören >>


Berliner Zeitung, 08.02.2016

Die Berliner Tafel rettete auf der Fruit Logistica ca. 50 Tonnen Lebensmittel, die zum Teil von einem Foodblogger Netzwerk zu Marmelade verarbeitet wurde.
Artikel lesen >>


FAZ, 06.02.2016

Die gestiegenen Nutzerzahlen bei den Tafeln führen zuweilen zu Lebensmittelknappheit und Konflikten zwischen Nutzergruppen. Um diesen Herausforderungen erfolgreich begegnen zu können, erwartet der Bundesverband Deutsche Tafel e.V. Unterstützung seitens der Bundesregierung.
Artikel lesen >>


Deutschlandradio Kultur, 06.02.2016

250.000 Flüchtlinge zählen zu den Kunden der Tafeln. Im Interview mit Deutschlandradio stellt Jochen Brühl klar, dass es bei den Tafeln eine Lebensmittel-Obergrenze gibt, denn ausgegeben werden kann nur das, was da ist.
Beitrag anhören >>


der Freitag, 18.01.2016

Ein Portrait über die Gründerin der ersten Tafel, Sabine Werth und die Arbeit der Berliner Tafel.
Artikel lesen >>