2014

ERF-Radiointerview, 08.10.2014

Die meisten Menschen in Deutschland können sich nicht beschweren: Sie leben im Überfluss, und die Angebote in den Supermärkten werden immer mehr. Aber es gibt trotzdem viele Menschen, denen es an Lebensmitteln mangelt. Zur Zeit gibt es über 900 Tafeln in Deutschland. Dort können sich Bedürftige Menschen für wenig Geld mit den Nahrungsmitteln des täglichen Bedarfs eindecken.
Beitrag anhören >>


Augsburger Allgemeine, 28.08.2014

In vielen Regionen Deutschlands steigt die Zahl der Bedürftigen, die bei den Tafeln Unterstützung suchen, an. Dieser Artikel der Augsburger Allgemeinen fasst die Hintergründe zusammen.
Artikel lesen >>


Berichte zum 20. Bundestafeltreffen in Wiesbaden

In diesem Jahr fand das 20. Bundestafeltreffen – die bundesweite Mitgliederversammlung - vom 5.-7. Juni in Wiesbaden statt. Der Höhepunkt war die Lange Tafel in der Innenstadt in Wiesbaden, wo neben den Schirmherren der Veranstaltung, dem Wiesbadener Oberbürgermeister Sven Gerich und dem Landrat des Rheingau-Taunus-Kreises, Burkard Albers, auch Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, Christian Schmidt, anwesend waren.
ARD, Tagesschau, 06.06.2014

Wiesbadener Kurier, 05.06.2014


Süddeutsche Zeitung, 17.03.2014

Gutverdiener als Akademiker? Bis es soweit ist, schlagen sich viele Studierende am Existenzminimum durch. Einigen von ihnen bleibt mangels alternativer Unterstützung nichts anderes übrig, als sich ihre Lebensmittel bei den Tafeln zu holen. Die Süddeutsche Zeitung hat einige von ihnen portraitiert.
Artikel lesen >>