10 Jahre Bundesfreiwilligendienst

Plakatmotiv des Bundesfamilienministeriums mit Freiwilligen der Tafel Bernau

Am 1. Juli 2021 feiert der Bundesfreiwilligendienst sein zehnjähriges Jubiläum. Von Beginn an dabei: die Tafeln in Deutschland.

In den fast 300 Tafel-Einsatzstellen engagieren sich Bundesfreiwillige unterschiedlicher Herkunft, unterschiedlichen Geschlechts und Alters gegen Lebensmittelverschwendung und für armutsbetroffene Menschen. Sie holen Lebensmittel bei spendenden Unternehmen ab, sortieren und verteilen sie, unterstützen Projekte für Tafel-Kund:innen oder übernehmen Aufgaben im Büro. Für die Tafeln sind sie eine unverzichtbare Hilfe.

Auch für die Bundesfreiwilligen lohnt sich der Einsatz: Sie können sich beruflich (neu-)orientieren und sammeln wertvolle Erfahrungen. Neben ihrer praktischen Arbeit in den Tafeln erhalten die Freiwilligen in Seminaren die Möglichkeit, sich neue Kompetenzen anzueignen.

Wie vielseitig der BFD ist, zeigt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in einem neuen Video. Darin kommt auch ein Freiwilliger der Tafel Bernau zu Wort. Zusätzlich können Sie das Video der Jubiläumsfeier online anschauen.

Wer sich für einen Bundesfreiwilligendienst bei den Tafeln interessiert, findet alle wichtigen Informationen auf unserer Website. Informationen zum zehnjährigen Jubiläum des BFD hat das Bundesfamilienministerium bereitgestellt.