277 Tonnen Lebensmittel: Erfolgreiche „Kauf eins mehr“-Aktion bei Lidl

Foto: Lidl Deutschland

In insgesamt vier Wochen haben Lidl-Kundinnen und -Kunden im Rahmen der „Kauf eins mehr“-Aktion über 277 Tonnen Lebensmittel an die Tafel gespendet. Nach der ersten „Kauf eins mehr“-Aktion im vergangenen Jahr, hat sich die Spendenbereitschaft der Kundinnen und Kunden nun verdreifacht.

Lidl-Kundinnen und -Kunden konnten vom 17. August bis zum 12. September 2020 in allen Lidl-Filialen Spendenkarten für langhaltbare Lebensmittel und Hygieneprodukte kaufen, die aufgrund der längeren Haltbarkeit seltener an die Tafel gespendet werden und daher häufig in den Ausgabestellen fehlen. Das Angebot reichte von Kaffee, Nudeln, Reis über haltbare Vollmilch und Cornflakes bis hin zu Waschmittel und Zahncreme. Die gespendeten Produkte wurden zentral erfasst und werden nun in den jeweiligen Regionallagern von Lidl kommissioniert und für die Tafeln in der Region bereitgestellt.

Tafel Deutschland bedankt sich im Namen aller Tafeln herzlich bei den Lidl-Kundinnen und -Kunden für die hohe Spendenbeteiligung. Die beachtliche Steigerung der Spendenbereitschaft freut die Tafeln aufgrund der aktuellen Situation besonders. Die Corona-Pandemie hat bei vielen Tafeln zu Engpässen im Bereich der Lebensmittelspenden geführt.