Wir Kinder haben Rechte!

„Tafel macht Kultur“-Projekt in Halle © Oliver Vaccaro | Tafel Deutschland e. V.

Heute, am 20. September, ist Weltkindertag. Ein Tag, der ganz im Zeichen unserer jungen Mitbürgerinnen und -bürger steht und ihre Rechte stärken soll. Gefeiert wird der Tag in mehr als 145 Staaten und steht in diesem Jahr unter dem Motto „Wir Kinder haben Rechte!“. Es geht um Bildung, eine gute Gesundheitsversorgung, Mitbestimmung, soziale Teilhabe – schlicht, um das Recht auf eine gute Kindheit.  

Doch selbst im reichen Deutschland ist das Recht auf ein gutes Aufwachsen nicht für alle gewährleistet. Rund 20 Prozent aller Kinder leben hierzulande mindestens fünf Jahre dauerhaft oder wiederkehrend in einer Armutslage. Dies zeigt sich auch bei den Tafeln: 30 Prozent der 1,65 Millionen Tafel-Kunden sind unter 18 Jahre alt. Innerhalb eines Jahres ist die Zahl der Kinder und Jugendliche, die von den Tafeln unterstützt werden, um 50.000 gestiegen. Das ist erschreckend und zeigt die Dringlichkeit zu handeln.

Kinder, die in Armut aufwachsen, haben in vielen Fällen einen schlechteren Zugang zu Bildungs- und Ausbildungsmöglichkeiten, als ihre sozial bessergestellten Altersgenossen. Das begünstigt die Abhängigkeit von Sozialleistungen im Erwachsenenalter, was sich wiederum auf die nachfolgenden Generationen auswirkt. Armut vererbt sich. Der Spirale aus eigener Kraft zu entkommen, ist schwer. Das Aufwachsen sozial benachteiligter Kinder ist zudem von Ausgrenzung geprägt, was sich negativ auf die persönliche Entwicklung auswirkt.

Neben der Unterstützung mit Lebensmitteln fördern viele Tafeln durch ihre Projektarbeit das Wohlergehen und die Chancengleichheit ihrer jungen Gäste. Hausaufgabenbetreuung, Spielenachmittage, Kochkurse, gemeinsames Mittagessen, Angebote zur kulturellen Bildung – all diese Projekte vereint, dass Kinder und Jugendliche in den Mittelpunkt gestellt werden, ihr Selbstbewusstsein gestärkt wird und ihnen Perspektiven für eine persönliche Weiterentwicklung und einen selbstbestimmten Lebensweg eröffnet werden.

Um die Rechte von Kindern zu stärken, setzt sich die Tafel Deutschland als Teil der Initiative „Kinderrechte ins Grundgesetz – jetzt“ für die Aufnahme der Kinderrechte ins Grundgesetz ein. Weitere Informationen zur Initiative finden Sie auf der Website des Deutschen Kinderhilfswerks.  

Direkt helfen: Mit einer gezielten Spende für unseren Kinder- und Jugendfonds, helfen Sie uns, unsere Projektarbeit auszubauen. Jetzt spenden!


Zurück