Tafeln und Stiftung 1. FC Köln gegen Lebensmittelverschwendung

© Tafel Deutschland e. V.

Wenn die 1. Bundesliga startet, dann geht es natürlich um Fußball. In dieser Saison werden aber auch Deutschlands größte Lebensmittelretter – die Tafeln – symbolisch auf dem Platz stehen.

Unter dem Motto „Gemeinsam Lebensmittel retten, Menschen helfen“ kooperiert der 1. FC Köln mit seiner Stiftung eine Saison lang mit Tafel Deutschland. In der gesamten Saison wird es gemeinsame Aktionen mit Stiftung und Tafeln geben, bei denen die Fans des 1. FC Köln zum Mitmachen und Mithelfen aufgerufen werden.

„Die Tafeln und der 1. FC Köln haben viele Gemeinsamkeiten. Wie eine Fußballmannschaft sind auch wir echte Teamplayer. Die Tafeln stehen für Solidarität und Mitmenschlichkeit. Die Menschen, die zu uns kommen, benötigen nicht nur Lebensmittel. Sie suchen auch Kontakt und Austausch. Wir grenzen niemanden aus – gemäß dem Motto „mer stonn zo dir“ hat diese Haltung auch in Köln eine gute Tradition. Wir wollen die Fans des 1. FC Köln und alle Zuschauerinnen und Zuschauer der Bundesliga dazu animieren, die Tafeln zu unterstützen. Vor allem aber werben wir für eine respektvolle, solidarische Haltung gegenüber unseren Mitmenschen und eben auch unseren Lebensmitteln. Das kann jede und jeder in seinem Umfeld tun und unsere Gesellschaft damit lebenswerter und nachhaltiger machen,“ sagt Jochen Brühl, Vorsitzender von Tafel Deutschland e.V.

Weitere Informationen können Sie in der Pressemitteilung der Tafel Deutschland nachlesen.


Zurück