Starke Partner: METRO verlängert Unterstützung der Tafeln

© M. Wüstenhagen | Tafel Deutschland e. V.

Noch vor Ablauf des aktuellen Sponsoringvertrags mit der Tafel Deutschland verlängert der internationale Großhandelsspezialist sein Engagement für die Arbeit der Organisation um weitere drei Jahre. Dies gab die METRO AG anlässlich des 
13. Deutschen Tafel-Tags am Samstag, dem 28. September 2019, in Köln bekannt. Der von METRO investierte Betrag wird von der Tafel-Organisation unter anderem dazu genutzt, die Dachverbandsarbeit in einer professionellen Organisationsstruktur zu betreiben. „Die Tafeln leisten einen wertvollen Beitrag auf mehreren Ebenen. Sie unterstützen bedürftige Menschen in unserem Land verlässlich mit einwandfreien Lebensmitteln, die andernfalls auf der Deponie enden. Und sie halten der Gesellschaft einen Spiegel vor, indem sie unseren oft unbedachten Umgang mit Lebensmitteln kritisieren und uns zu mehr Wertschätzung aufrufen“, sagt Heiko Hutmacher, Arbeitsdirektor der METRO AG und für Nachhaltigkeit zuständiges Mitglied im Vorstand des Unternehmens.

„Wir freuen uns sehr, dass METRO auch in den kommenden drei Jahren als verlässlicher Partner an unserer Seite steht und einen professionellen Tafel-Betrieb für die Zukunft sicherstellt. Seit 1993 bauen über 60.000 – meist ehrenamtliche – Helferinnen und Helfer eine Brücke zwischen Überfluss und Mangel. Mit ihrem Einsatz retten sie nicht nur einwandfreie Lebensmittel und unterstützen 1,65 Millionen bedürftige Menschen, sondern leisten gleichzeitig einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz“, sagt Jochen Brühl, Vorsitzender von Tafel Deutschland e. V.

Wichtiger Bestandteil der Tafel-Arbeit ist es auch, für die Wertschätzung von Lebensmitteln in der Gesellschaft einzutreten. Tafel Deutschland e. V. fungiert als Dachverband der über 940 Tafeln in Deutschland. Zum jährlich stattfindenden Deutschen Tafel-Tag machen bundesweit rund um den Aktionstag zahlreiche Tafeln mit besonderen Veranstaltungen auf das Engagement der Organisation aufmerksam.

 

Zurück