Dramatischer Anstieg der Tafel-Nutzer

© Dagmar Schwelle | Tafel Deutschland e. V.

Innerhalb eines Jahres ist die Anzahl der Menschen, die die Angebote der Tafeln nutzen, um zehn Prozent gestiegen. Aktuell kommen 1,65 Millionen Menschen regelmäßig zu den Tafeln. Besonders bei Senioren, die Rente oder Grundsicherung im Alter beziehen, ist der Anstieg mit 20 Prozent dramatisch. Niedrige Renten sind damit nach Langzeitarbeitslosigkeit der zweithäufigste Grund, eine Tafel aufzusuchen. „Diese Entwicklung ist alarmierend – und sie ist erst der Anfang. Altersarmut wird uns in den kommenden Jahren mit großer Wucht überrollen“, warnt der Vorsitzende von Tafel Deutschland e.V., Jochen Brühl.

Völlig inakzeptabel sei auch der Anstieg der Kinder und Jugendlichen bei den Tafeln – fast 50.000 mehr junge Menschen sind auf die Unterstützung mit Lebensmitteln angewiesen. Insgesamt liegt ihr Anteil bei 30 Prozent der Tafel-Nutzer. Obwohl immer mehr Menschen die Unterstützung der Tafeln suchen, kann die Organisation im Vergleich zum Vorjahr nur unwesentlich mehr Lebensmittel retten: gut 265.000 Tonnen sind es im Jahr – das sind 500 kg in jeder Minute. Doch es könnte noch mehr sein, denn vernichtet werden in Deutschland bis zu 18 Millionen Tonnen Lebensmittel pro Jahr. Den Tafeln fehlt es an Geld für mehr Kühlfahrzeuge und Lagerkapazitäten – und vor allem brauchen sie mehr Helferinnen und Helfer. „Aus Sicht der Tafeln sind wir deshalb an einem Wendepunkt angelangt. Die Tafeln fordern finanzielle Unterstützung des Staates bei der Rettung und Verteilung von Lebensmitteln. Das Ehrenamt kommt hier an seine Grenzen“, so Jochen Brühl.

Weitere Informationen können Sie in der Pressemitteilung der Tafel Deutschland nachlesen.

 

Jetzt den Helfern helfen!

Mit einer Geldspende können Sie den Tafeln helfen, auf die steigende Nachfrage zu reagieren – beispielsweise mit einer besseren Ausstattung für die Lebensmittelrettung oder mit gezielten sozialen Projekten vor Ort. 

 

Jetzt Helfer werden!

Als Zeitschenker im Tafel-Ehrenamt können Sie dazu beitragen, dass wertvolle  Lebensmittel nicht sinnlos im Müll landen, sondern bedürftigen Menschen in schwierigen Lebenssituationen helfen. 


Zurück