Charity-Partnerschaft: 1. FC Köln gewinnt im Tafel-Trikot

© Stiftung 1. FC Köln

Seb Bornauw vom 1. FC Köln im Tafel-Trikot. © Stiftung 1. FC Köln

Die Tafeln als Glücksbringer: Am Samstag, dem 14. Dezember 2019 trat der 1. FC Köln beim Heimspiel gegen Bayer 04 Leverkusen mit dem Logo von Tafel Deutschland auf dem Trikot an und gewann 2:0. Der Spieltag markierte den Höhepunkt der Charity-Partnerschaft, die in der Saison 2019/2020 zwischen der Tafel Deutschland und der Stiftung 1. FC Köln besteht.

Vor dem Spielauftakt hatten zunächst die Kleinsten ihren großen Auftritt: 25 Grundschülerinnen und Grundschüler aus Köln und Umgebung, die am Ernährungsbildungs-Projekt „Power Kiste“ von den Tafeln und REWE teilnehmen, liefen an der Hand der Spieler und der drei Schiedsrichter ins Stadion ein. Für die Kinder ein unvergessliches Erlebnis, wie ihre Lehrer hinterher hörten: „Das war der allerschönste Tag meines Lebens“ und „Jetzt brauche ich kein Weihnachtsgeschenk mehr!"

Die REWE Group unterstützt nicht nur die „Power Kiste“, sondern auch den Aktionsspieltag. Das Unternehmen verzichtete zugunsten der Tafeln auf seinen Werbeplatz auf den Trikots der FC-Spieler. Zudem sammelten einige REWE-Mitarbeiter vor dem Spiel gemeinsam mit Ehrenamtlichen der Tafel Köln Spenden, die der Tafel in Köln zugutekommen.

Die Tafel-Arbeit und den Fußball verbindet der Teamgeist. „Armut und Lebensmittelverschwendung sind zwar ernste Themen. Bei den Tafeln zeigen wir aber, dass jede und jeder etwas bewirken kann und wir gemeinsam unsere Gesellschaft lebenswerter machen können. Fußball hat eine große integrative Kraft und positive Signalwirkung“, erklärte Jochen Brühl, Vorsitzender der Tafel Deutschland, im Halbzeit-Interview mit Stadionsprecher Michael Trippel. „Im Ehrenamt wie im Sport steht das Team und Fairplay im Vordergrund. Ohne unsere 60.000 Ehrenamtlichen wären wir niemals die größten Lebensmittelretter in Deutschland und könnten damit 1,65 Millionen Menschen unterstützen.“

Ein eigens für den Aktionsspieltag produzierter Kurzfilm stellt die Leistung der Ehrenamtlichen in den Mittelpunkt. Er wurde im Stadion erstmals ausgestrahlt.