Lidl spendet 1 Million Euro für „Tafel-Zukunftsfonds“

© Philip Wilson | Tafel Deutschland e.V.

Über zehn Jahre begleitet Lidl den Dachverband der Tafeln nun schon durch Lebensmittelspenden und die Lidl-Pfandspende dabei, Lebensmittel zu retten und an Bedürftige zu verteilen. Ein Doppeljubiläum, das Lidl zum Anlass genommen hat, eine Million Euro zu spenden. Das Geld kommt einem neu installierten „Zukunftsfonds“ der Tafeln zugute, der die Zukunftsfähigkeit der Organisation durch die Etablierung einer Wissenskultur, den Aufbau von digitalen Prozessen und die Umstellung auf eine nachhaltige Infrastruktur sichern soll.

Auf der festlichen Abendveranstaltung am 28. September in Berlin gab Lidl außerdem bekannt, dass die beliebten Spendenangebote für Kundinnen und Kunden auch über 2019 hinaus bestehen sollen. Die Möglichkeit, das Flaschenpfand am Automaten zu Gunsten der Tafeln zu spenden, wird ab 2019 um weitere fünf Jahre verlängert. Bisher konnten damit mehr als 2.000 Tafel-Projekte deutschlandweit finanziert werden. „Freiwilliges Engagement ist das Herzstück der Tafel-Arbeit“, sagt Jochen Brühl, Vorsitzender von Tafel Deutschland e.V. „Gerade die Lidl-Pfandspende und die enorme Spendenbereitschaft der Lidl-Kunden hat gezeigt: gemeinsam erreichen wir Großes.“

 

Zurück