Helfen ohne Gegenleistung

© Monique Wüstenhagen | Tafel Deutschland e.V.

60.000 Helferinnen und Helfer engagieren sich bei den Tafeln. Gemeinsam retten sie jährlich rund 260.000 Tonnen genießbare Lebensmittel vor der sinnlosen Verschwendung und geben sie an 1,5 Millionen Bedürftige weiter. Sie engagieren sich gemeinsam 24 Millionen Stunden pro Jahr. Der Einsatz hat einen finanziellen Gegenwert in Höhe von 216 Millionen Euro. Dieses Engagement verdient höchste Anerkennung: Sie schenken ihre Zeit, um benachteiligten Menschen zu helfen und Lebensmittel zu retten – mit Freude und unermüdlichem Einsatz!

Über 14 Millionen Menschen in Deutschland engagieren sich in unterschiedlichsten Bereichen für eine bessere Gesellschaft. Tafel Deutschland setzt sich für mehr Anerkennung des Engagements ein und fordert: Wer sich nachweislich über viele Jahre ehrenamtlich engagiert hat, soll künftig zusätzliche Rentenpunkte erhalten.

„14 Millionen Engagierte investieren einen außerordentlich großen Teil ihrer verfügbaren Zeit in das Ehrenamt und tragen ebenso große Verantwortung auf ihren Schultern. Wir möchten, dass ihr Engagement auch vom Staat den notwendigen Rückhalt erhält und fordern deshalb in unserer Petition die "Rentenpunkte für das Ehrenamt"  einzuführen“, so Jochen Brühl, Vorsitzender Tafel Deutschland e.V.

Die Tafel Deutschland dankt allen Tafel-Aktiven herzlich für ihr Engagement – nicht nur am heutigen Tag des Ehrenamts, sondern an jedem Tag des Jahres!

Weitere Informationen, Werbematerialien und die Unterschriftenlisten zur Petition finden Sie hier. 

 

Zurück