Gründerin der Berliner Tafel erhält Europäischen Sozialpreis

© Dietmar Gust | Berliner Tafel e.V.

Sabine Werth, Gründerin der Berliner Tafel, wurde am 3. Oktober der Europäische Sozialpreis 2018 verliehen. Wir gratulieren herzlich zu dieser großartigen Auszeichnung und freuen uns über die Würdigung der Tafel-Arbeit.

Was vor 25 Jahren im Kleinen begann, ist heute – mit rund 60.000 Ehrenamtlichen in über 940 Tafeln – eine der größten sozial-ökologischen Bewegungen in Deutschland. Der Bürgerpreis setzt alljährlich ein Zeichen für Mitmenschlichkeit. Dieses Jahr stand die Veranstaltung unter dem Motto „Mitten unter uns – Menschenwürde statt Existenzminimum. Nachhaltigkeit und Solidarität.“

Mit der Ehrung von Sabine Werth wird gleichzeitig allen Helferinnen und Helfern der Tafel-Bewegung Anerkennung und Dankbarkeit ausgedrückt.

 

Zurück