Jedes Kind ist wertvoll!

In Deutschland lebt jedes 6. Kind an oder unter der Armutsgrenze - für neue Kleidung, Spielsachen, einen Zoobesuch oder das Lieblingsessen bleibt in ihren Familien oft kein Geld übrig. 


Gegen die Armut der Schwächsten der Gesellschaft macht die Politik noch viel zu wenig. Der Bundesverband Deutsche Tafel unterstützt daher gemeinsam mit der Nationalen Armutskonferenz und weiteren Wohlfahrtsverbänden die Kampagne #stopkinderarmut. In diesem Rahmen wurde jetzt eine Petition gestartet, die Politiker zur gezielten Unterstützung bedürftiger Kinder aufruft. 

Die Forderungen:

  • Hartz-IV-Sätze erhöhen! Die Hartz IV-Sätze für Kinder sind zu gering. Sie basieren auf ungenauen Rechnungen und willkürlichen Abschlägen.
  • Arme Familien müssen mindestens in gleicher Weise gefördert werden wie Familien mit höheren Einkommen entlastet.
  • Staatliche Unterstützung muss einfach gestaltet und leicht zugänglich sein. Derzeit gehen viele Hilfen an den Familien und Kindern, die diese brauchen, vorbei.

Einzelpersonen können die Petition hier unterzeichnen: https://weact.campact.de/p/kinderarmutbekaempfen.

Bedürftige Kinder brauchen mehr Geld, um würdig leben zu können - wir brauchen von Ihnen nur eine Unterschrift. Machen Sie mit, unterzeichnen Sie jetzt!

Jetzt