Die Tafel-Akademie hat ihre Arbeit aufgenommen

Berlin, den 04.01.2016. Die Tafel-Akademie (Bildungsakademie des Bundesverbandes Deutsche Tafel gGmbH, kurz Tafel-Akademie) hat heute ihre Arbeit aufgenommen. Die zentrale Aufgabe der Tafel-Akademie besteht in der Weiterqualifizierung der Tafel-Leitungen und der Ehrenamtlichen sowie der Bundesfreiwilligen bei den Tafeln. Zudem widmet sich die Tafel-Akademie der Durchführung und Begleitung von Forschungsvorhaben und Forschungsprojekten und wird zukünftig eigene Publikationen herausgeben.
 
„Die Seminarangebote der Tafel-Akademie sind speziell auf die Bedürfnisse der Tafel-Aktiven zugeschnitten“, sagte die Geschäftsführerin der Tafel-Akademie Evelin Schulz. „Die über 900 Tafeln müssen sich aktuell einer Vielzahl neuer Aufgaben stellen. Diese reichen von Fragen zur Lebensmittelhygiene über den Ausbau der Lebensmittel- und Spenden-Akquise bis hin zur Integration der neuen Tafel-Kunden aus Syrien oder Eritrea. Wir verfolgen mit unserer Bildungsarbeit das Ziel, die Qualität der Tafel-Arbeit vor Ort auf personaler und fachlicher Ebene zu sichern und weiter zu entwickeln“, sagte Schulz.
 
Die Akademie ist eine 100%ige Tochter des Bundesverbandes Deutsche Tafel e.V. Als Vorsitzender des Bundesverbandes ist Jochen Brühl Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der Tafel-Akademie. Bereits im ersten Halbjahr 2016 werden über 550 Teilnehmer an mehr als 3.300 Bildungstagen geschult werden.


Informationen zur Tafel-Akademie finden Sie hier: www.tafel-akademie.de.


Pressekontakt:    

Stefanie Bresgott
Tel.: 030/ 200 597 6 - 15
E-Mail: bresgott@tafel.de



Die Tafeln in Deutschland: Lebensmittel retten. Menschen helfen.
Die Tafeln sind eine der größten sozialen Bewegungen in Deutschland. Fast 60.000 Menschen engagieren sich bei den Tafeln. Die mehr als 900 gemeinnützigen Tafeln in Deutschland sammeln einwandfreie überschüssige Lebensmittel von Herstellern und Händlern und verteilen diese an bis zu 1,5 Millionen bedürftige Menschen in Deutschland. Die Tafeln schaffen damit eine Brücke zwischen Überfluss und Mangel.

 

Zurück