Nachruf

Der Bundesverband Deutsche Tafel trauert um Hans Mengeringhaus, der im Alter von 78 Jahren am 27. Januar dieses Jahres verstorben ist. 1997 gründete Hans Mengeringhaus die Kasseler Tafel, war deren Vorsitzender und später Ländervertreter, von 2007 bis 2011 Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes des Bundesverbandes Deutsche Tafel und bis 2011 stellvertretender Vorsitzender. In der Funktion als Beiratsmitglied war Hans Mengeringshaus dem Verband ebenfalls lange Jahre verbunden. Hans Mengeringhaus war ein engagierter und überzeugter Tafelaner, der sich für eine gerechtere Welt eingesetzt hat und dabei die deutsche Tafellandschaft entschieden mit gestaltet hat. Dafür danken wir ihm von Herzen. Für sein unermüdliches Engagement wurde Hans Mengeringhaus u.a. mit dem Hessischen Verdienstorden ausgezeichnet.

Der Vorstand gedachte Hans Mengeringhaus in einer Schweigeminute während der Vorstandssitzung im Februar. Beate Weber-Kehr, die Tafelvertreter aus Hessen und ich haben im Namen der ganzen Tafelbewegung auf der Beerdigung Abschied von Hans Mengeringhaus genommen und seiner Familie unser Beileid ausgesprochen.

Wir werden ihn nicht vergessen!

Für den Bundesverband Deutsche Tafel e.V.

Jochen Brühl

Vorsitzender

 

Zurück