Genießt uns: Neue Initiative gegen Lebensmittelverschwendung

Während weltweit fast eine Milliarde Menschen hungern, verschwenden wir jedes Jahr rund 1,3 Milliarden Tonnen Lebensmittel. Dabei werden allein in Deutschland genießbare Lebensmittel im Wert von mehreren Hundert Euro pro Kopf vernichtet. Die Initiative "Genießt uns!" möchte das ändern: Unter dem Motto "Lebensmittelverschwendung vermeiden – Wertschätzung steigern!" werden die Aktionspartner sämtliche Beteiligten auf die Möglichkeiten aufmerksam machen, die sinnlose Vernichtung wertvoller Lebensmittel zu verringern oder gar zu vermeiden: Vom Landwirt auf dem Feld über den Handel bis zum einzelnen Konsumenten im Supermarkt – entlang der gesamten Wertschöpfungskette werden gute Beispiele für einen besseren Umgang mit Lebensmitteln gesucht. 

Unternehmen als Leuchttürme

Insbesondere Unternehmen, die Lebensmittel herstellen, verarbeiten oder verkaufen, können einen wichtigen Beitrag gegen die Verschwendung leisten. „Genießt uns!“ möchte Unternehmen mit innovativen Ideen finden, genauer betrachten und eine Plattform zu Verbreitung dieser Ideen bieten.

Genießt uns! 

Zur Initiative gehören der WWF, die Deutsche Welthungerhilfe, Foodsharing, United Against Waste, der Bundesverband Deutsche Tafel e.V., die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen sowie Valentin Thurn und Stefan Kreutzberger. Gefördert wird "Genießt uns!" durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) und von der FH Münster (iSuN) wissenschaftlich begleitet.


Weitere Informationen zur Initiative gibt es im Internet unter www.geniesst-uns.de und auf Facebook.

 

Zurück