Nothilfe für Hochwassergebiete

Foto: Alexandra H., pixelio.de

Die Tafeln unterstützen bedürftige Menschen mit Lebensmitteln. Im Moment benötigen einige von ihnen auch selbst Hilfe: Durch das Hochwasser wurden Gebäude, Einrichtung und Fahrzeuge der Tafeln in den betroffenen Gebieten zerstört. Die Lebensmittelausgabe an die Tafel-Kundinnen und -Kunden ist daher nur unter erschwerten Bedingungen möglich - zumal die Tafeln vor Ort akut Hilfebedürftigen zusätzlich mit Lebensmittelspenden "unter die Arme greifen".

Um die betroffenen Tafeln bei Ihrer Arbeit bestmöglich zu unterstützen, bietet der Bundesverband Deutsche Tafel seinen Mitgliedern einen Zuschuss aus dem Nothilfe-Fonds der Lidl-Pfandspende. Wenn auch Sie den Tafeln in den Hochwassergebieten helfen möchten, können Sie in jeder Lidl-Filiale ihre Pfandflaschen in eine Spende zugunsten der Tafeln umwandeln. Wie das funktioniert, finden Sie hier.

Bisher wurden je 5.000 Euro an die Greizer Tafel, die Pirnaer Tafel und die Zeitzer Tafel ausgezahlt.

Wer helfen möchte, kann aber auch direkt unter dem Stichwort „Fluthilfe“ an den Bundesverband Deutsche Tafel e.V. spenden:
Spendenkonto 111 85 00, Bankleitzahl 100 205 00 (Bank für Sozialwirtschaft).

Natürlich können Sie die Tafeln in den betroffenen Gebieten - insbesondere in Sachsen-Anhalt, Sachsen, Bayern und Brandenburg - auch direkt unterstützen. Die Kontaktdaten der einzelnen Tafeln finden Sie über die Tafel-Suche. Herzlichen Dank!

 

Zurück