DZI-Siegel für 2012 verlängert

In Deutschland gibt es schier unzählige gemeinnützige Organisationen, Enrichtungen und Verbände. Um (potenziellen) Spenderinnen und Spendern die Orientierung zumindest etwas zu erleichtern, vergibt das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) ein anerkanntes Spendensiegel. Dieses Siegel wurde dem Bundesverband Deutsche Tafel e.V. im Dezember 2010 als Dachverband der deutschen Tafeln erstmals zuerkannt; jetzt wurde seine Laufzeit um ein weiteres Jahr verlängert.

Das DZI-Spendensiegel wird auf Antrag an gemeinnützige Organisationen vergeben, die sich zu einem transparenten Geschäftsgebaren verpflichten. Die Leitlinien des DZI verlangen unter anderem die nachprüfbare, sparsame und satzungsgemäße Verwendung der eingehenden Spenden, eine wahre, eindeutige und sachliche Spendenwerbung und die regelmäßige Vorlage aller relevanten Unterlagen beim DZI. Der Antrag auf das Spendensiegel muss jedes Jahr neu gestellt werden.

Das 1893 gegründete DZI ist eine Stiftung bürgerlichen Rechts. Stiftungsträger sind der Senat von Berlin, das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Deutsche Industrie- und Handelskammertag, der Deutsche Städtetag und die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege e.V.

Weitere Informationen zum DZI-Spendensiegel erhalten Sie im Internet unter www.dzi.de.

Die Spendensiegel-Urkunde des Bundesverbands können Sie hier ansehen:
Urkunde ansehen >>

 

Zurück