32 Tonnen Lebensmittel für Thüringens Tafeln

Mit Hilfe der Bürgerinnen und Bürger des Freistaates Thüringen will Thüringens Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Christoph Matschie, die Tafeln unterstützen. Im Vorfeld des 18. Bundestafeltreffens, das vom 21. bis 23. Juni 2012 in Suhl stattfinden wird, schloss er am Mittwoch mit Gerd Häuser, dem Vorsitzenden des Bundesverbandes Deutsche Tafel e. V., eine Landeswette ab.

Der Minister wettet, dass die Thüringerinnen und Thüringer in den Wochen vor dem Treffen mindestens 32 Tonnen haltbare Lebensmittel für die Thüringer Tafeln spenden werden. Die Spenden werden von den 32 Tafeln an sozial und wirtschaftlich benachteiligte Menschen weitergegeben. „Die Thüringer haben ein großes Herz. Ich bin ganz sicher, dass die 32 Tonnen Lebensmittel zusammenkommen. Wenn es noch etwas mehr sind, umso besser“, sagte Matschie am Mittwoch beim Start der Aktion in der Landeshauptstadt Erfurt.

Bis zum 23. Juni können an verschiedenen Sammelstellen in Thüringen haltbare Lebensmittel gespendet werden, zum Beispiel Reis, Nudeln, Kaffee, Tee, Konserven, Salz oder Mehl. Adressen und Öffnungszeiten der Sammelstellen sowie weitere Informationen sind im Internet unter www.thueringer-tafeln.de verfügbar. An der Aktion beteiligen sich zahlreiche örtliche Supermärkte, darunter insbesondere Filialen von REWE und Netto Marken-Discount. Machen Sie doch auch mit!

Weitere Informationen zur Landeswette finden Sie ebenfalls auf der Webseite des Landesverbandes der Thüringer Tafeln.

Das Ergebnis der Landeswette wird am 23. Juni 2012 ab 11 Uhr bei der Langen Tafel auf dem Platz der Deutschen Einheit in Suhl verkündet.

 

Zurück