Voller Erfolg für die Eisbären – und die Tafeln

Foto © Metro AG

 

Die Eisbären Berlin gewannen am Sonntag in der o2 World Berlin gegen die Düsseldorfer DEG Metro Stars mit 5:2 Toren. Ein spannendes Eishockey-Spektakel für die Zuschauer und eine große Unterstützung für die Tafeln: Der freie Ticketverkauf für das Spitzenspiel der Eishockey-Bundesliga erbrachte nach vorläufigen Berechnungen Erlöse von über 102.000 Euro.


Der Betrag geht an den Bundesverband Deutsche Tafel e.V., der mit den Spendeneinnahmen spezielle Projekte der Tafeln, z.B. Angebote für Kinder, Aus- und Weiterbildung oder die Beschaffung notwendiger Kühltechnik, unterstützen will. Ermöglicht wurde das Benefiz-Spiel durch das Sponsorenengagement der Metro Group und des Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland.

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit übernahm das erste „Bully“ – das Einwerfen des Pucks zu Beginn der Partie. „Die Tafeln spielen in Berlin, aber auch bundesweit eine wichtige Rolle", sagte Wowereit. "Das Engagement der rund 50.000 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer trägt wesentlich zum sozialen Zusammenhalt unserer Gesellschaft bei. Es verdient Anerkennung und Dank. Das gilt auch für die Unterstützung solcher Benefizaktionen durch Unternehmen. Und ein Dank geht ebenso an die Zuschauerinnen und Zuschauer, deren Eintrittsgelder für die Partie Eisbären gegen DEG Metro Stars der Tafel-Arbeit zugute kommen."

Der Bundesverband Deutsche Tafel e.V. bedankt sich herzlich bei den Zuschauern, den beiden Teams und den Sponsoren für die Unterstüzung!

Im Bild von links nach rechts: Gerd Häuser (Bundesverband Deutsche Tafel), Thomas Urbach (Mercedes Benz Vertrieb), Klaus Wowereit und Dr. Michael J. Inacker (Metro Group) bei der symbolischen Spendenübergabe auf dem Eis.

 

 

Zurück