Nachhaltige Hilfe: Bundesverband erhält ECOCARE-Preis

Der Bundesverband Deutsche Tafel e.V. ist von der Fachzeitschrift LEBENSMITTEL PRAXIS und den Fachmessen InterMopro/InterCool/InterMeat mit dem Nachhaltigkeitspreis ECOCARE-AWARD 2011 ausgezeichnet worden. Die Jury würdigte damit die Bemühungen des Bundesverbandes, große Lebensmittelmengen vor der Vernichtung zu bewahren und durch verbesserte Logistik an fast 900 Tafeln bundesweit zu verteilen. Mit seinem  Logistik-Prozess „Vernetzen, teilen und verteilen" erreichte der Bundesverband Deutsche Tafel e.V. den zweiten Platz in der Sparte „Prozess“. Sieben weitere Akteure aus dem Lebensmittelsektor wurden mit dem Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet.

Das Nachhaltigkeitskonzept des Bundesverbandes sieht vor, seine logistische Infrastruktur soweit auszubauen, dass möglichst viele Lebensmittel-Großspenden zeitnah, sicher und ressourcenschonend an die Tafeln im Bundesgebiet verteilt werden können. Hintergrund ist folgender: Die Menge der Spenden, mit denen örtlichen Tafeln von Lebensmittelhändlern bedacht werden, ist sehr unterschiedlich. Tafeln in strukturschwachen Regionen können meist sehr viel weniger Lebensmittelspenden an Bedürftige weiter reichen als solche in wirtschaftlich starken Regionen. Der Bundesverband Deutsche Tafel e.V. bemüht sich um einen Ausgleich: Mit Hilfe von Unterstützern, u.a. aus der Logistikbranche, können immer häufiger Großspenden von Lebensmittel-Herstellern und -Händlern an Tafeln in ganz Deutschland verteilt werden. Der Bundesverband Deutsche Tafel e.V. hat zwischen Juni 2010 und Juni 2011 mehr als 4.000 Paletten (das sind 126 Sattelzüge) Lebensmittel- und Sachspenden erhalten.

Bewältigt wird die Verteilung von über 30 Tafel-Logistikverbünden. Dass diese aufgebaut und mit den nötigen Fahrzeugen und auch Kühltechnik ausgestattet werden können, ist der Verdienst vieler Spenderinnen und Spender. „Sie alle haben ihren Anteil daran, dass wir tonnenweise wertvolle Lebensmittel vor der Vernichtung bewahren und an bedürftige Menschen weiterreichen können“, bedankt sich Logistik-Vorstand Gerhard Hampl. Am 1. September hat er den Nachhaltigkeitspreis in Neuwied entgegen genommen. „Wir freuen uns sehr, dass das ökologische und soziale Engagement der Tafeln auf diese Weise Anerkennung findet“, so Hampl.

Die Auszeichnung „ECOCARE" basiert auf den drei Säulen der Nachhaltigkeit: Ökologie, Ökonomie und Soziales. Voraussetzung für eine Bewerbung: Das Konzept muss einen bedeutenden Beitrag zum Kerngeschäft des Unternehmens bzw. der Organisation leisten.

Nähere Informationen finden Sie auf den Internetseiten des Lebensmittel-Praxis-Verlages unter der URL www.lebensmittelpraxis.de/handel/3366-internationale-konzepte-gewuerdigt.html.

 

Zurück