11. bis 13. Juni: Bundestafeltreffen in Göttingen

Vom 11. bis 13. Juni versammeln sich die Vertreterinnen und Vertreter der mehr als 840 deutschen Tafeln in Göttingen auf Einladung des Bundesverbandes Deutsche Tafel e.V. und des Göttinger Tafel e.V. zu ihrem 15. Bundestreffen. Schirmherr der dreitägigen Veranstaltung ist der Oberbürgermeister der Stadt Göttingen Wolfgang Meyer.

Mehr als eintausend Tafel-Aktive, die ihre Aufgabe überwiegend ehrenamtlich ausüben, werden hierzu aus dem gesamten Bundesgebiet erwartet. Zum Bundestafeltreffen als Gäste eingeladen sind auch die überregional aktiven Unterstützer der Tafeln aus den Unternehmen, der Politik sowie aus Gewerkschaften und Wohlfahrtsverbänden.

Ihre Teilnahme haben unter anderem zugesagt:

  • Dr. Ursula von der Leyen (Bundesfamilienministerin und Schirmherrin der Tafeln)
  • Franz Müntefering (SPD-Parteivorsitzender)
  • Heidi Merk (Vorsitzende des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes).

Die Teilnehmer und ihre Gäste erwartet ein dreitägiges Programm aus Fach- und Kulturveranstaltungen. Ein Dreh- und Angelpunkt des Austausches wird unter anderem die Frage sein, welchen Beitrag bürgerschaftliches und unternehmerisches Engagement bei den Tafeln und für die Tafeln realistischerweise in der Praxis leisten kann, um Armut zu lindern – und welche Aufgaben staatliche Institutionen im Bereich der Daseinsfürsorge für arme oder von Armut bedrohte Bürgerinnen und Bürger leisten müssen bzw. müssten.

Für die Tafel-Aktiven wird es darüber hinaus darum gehen, sich miteinander und mit Fachleuten über praktische Fragen der Tafel-Arbeit auszutauschen. Themen wie Lebensmittellogistik, die aktuelle Sozialgesetzgebung und Vereinssteuerrecht werden im Rahmen des Weiterbildungsprogramms vermittelt.

Einer der Höhepunkte des Bundestafeltreffens wird die „Lange Tafel“ am 12. Juni von 11 bis 13.30 Uhr auf dem Göttinger Wochenmarkt sein. Mehr als einhundert Meter lang, soll die Lange Tafel ein Zeichen setzen für mehr Solidarität und Mitmenschlichkeit. Alle Göttinger Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen an der Langen Tafel Platz zu nehmen und dort gemeinsam mit den Tafel-Kunden der Stadt Göttingen, aber auch mit den zum Bundestafeltreffen angereisten Tafel-Aktiven und Förderern kostenlos zu Mittag zu essen und sich auszutauschen. Gereicht werden Suppe und Brot, Kuchen, Obst sowie warme und kalte Getränke. Göttinger Künstler sorgen für den musikalischen Rahmen.

***

 

Zurück