Spenden für Senioren und Kranke

Immer mehr Menschen sind von Altersarmut betroffen. Sie trifft sogar Menschen mit einem langen Berufsleben und regelmäßigen Beitragszahlungen in die Rentenkasse. Viele erhalten so kleine Renten, dass sie davon kaum Miete, Heizung und Lebensmittel bezahlen können. Ausgaben für soziale Teilhabe werden zum Luxus. Der demographische Wandel bringt es mit sich, dass das Problem in Zukunft noch viel mehr Menschen betreffen wird.

Die Tafeln unterstützen schon heute fast eine halbe Millionen Seniorinnen und Senioren. Aus Scham bitten viele erst viel zu spät um Hilfe. Oft erfahren die Tafeln nur durch Angehörige oder Bekannte der Betroffenen, wie schlimm deren Situation in Wirklichkeit ist.

Senioren und kranken Menschen gezielt helfen

Die Tafeln gehen auf die speziellen Bedürfnisse älterer Menschen ein. Dort, wo es die personellen Ressourcen zulassen, werden Lieferdienste für in ihrer Mobilität eingeschränkte Menschen eingerichtet - insbesondere in ländlichen Regionen, in denen die Wege ohnehin länger sind. Auch in größeren Gemeinden werden Angebote für ältere Menschen immer wichtiger, beispielsweise Beratungen, barrierefreie Tafel-Räumlichkeiten und Senioren-Cafés. Diese Angebote sind sehr beliebt, weil sie Begegnungen ermöglichen und vielen älteren Menschen helfen, die einsam sind.

Mit Ihrer Spende können Sie gezielt Projekte für Seniorinnen und Senioren, kranke und mobilitätseingeschränkte Tafel-Kunden unterstützen. Tagen Sie dazu bei, dass ältere Menschen Teil der Gesellschaft bleiben können.

Jetzt spenden