Bundesfamilienministerin Anne Spiegel übernimmt Schirmherrschaft der Tafeln

24.01.2022 | Pressemitteilung

Seit 13. Januar 2022 repräsentiert die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Anne Spiegel die Tafeln in Deutschland als Schirmherrin.

Jochen Brühl, Vorsitzender der Tafel Deutschland: „Wir freuen uns sehr, dass Anne Spiegel die Schirmherrschaft für die Tafeln übernimmt. Es ist ein wichtiges Zeichen der Wertschätzung für die 60.000 Tafel-Helferinnen und -Helfer, die mit bewundernswerter Ausdauer auch in der Krise Lebensmittel einsammeln und denen helfen, die sie am dringendsten benötigen.“

Anne Spiegel, Bundesfamilienministerin: „Ich übernehme sehr gerne die Schirmherrschaft über die Tafeln. Für mehr als 1,6 Millionen armutsbetroffene Menschen in ganz Deutschland sind die Tafeln eine unverzichtbare Unterstützung, die in der Corona-Pandemie noch wichtiger geworden ist. Die vielen ehrenamtlich Engagierten bei den Tafeln leisten eine großartige Arbeit, für die ich Ihnen herzlich danken möchte.“

Die Schirmherrschaft für die Tafeln in Deutschland liegt traditionell beim Bundesfamilienministerium. Zuvor übten Christine Lambrecht, Franziska Giffey, Dr. Katarina Barley, Manuela Schwesig, Dr. Kristina Schröder, Dr. Ursula von der Leyen und Renate Schmidt die Schirmherrschaft aus.
 

Tafel Deutschland e.V.
Lebensmittel retten. Menschen helfen.

Die 960 gemeinnützigen Tafeln in Deutschland sammeln einwandfreie überschüssige Lebensmittel von Händlern und Herstellern und verteilen diese regelmäßig an mehr als 1,6 Millionen armutsbetroffene Menschen im ganzen Land. Damit schaffen sie eine Brücke zwischen Verschwendung und Armut. Mit rund 60.000 Ehrenamtlichen, die sich bei den Tafeln engagieren, sind die Tafeln eine der größten sozial-ökologischen Bewegungen in Deutschland. Organisiert sind die Tafeln im Dachverband Tafel Deutschland e.V.