Frühstück für 1,6 Millionen Kinder

13.09.2019 | Pressemitteilung

Knapp 20 Prozent der Kinder in Deutschland sind von Armut betroffen oder bedroht. Viele dieser Kinder kommen ohne Frühstück zur Schule. Allein dadurch werden ihre Chancen auf gute Bildung verschlechtert, denn mit knurrendem Magen lernt es sich schlecht.

Mit dem Schulfrühstücksprojekt „Power Kiste“ setzt die Tafel Deutschland gemeinsam mit der REWE Group seit 10 Jahren genau hier an. „Mit einem gesunden Frühstück ermöglichen wir den Kindern nicht nur einen besseren Start in den Tag, sondern unterstützen sie indirekt beim Lernen. Bildung ist der Schlüssel zu einem Leben mit Perspektiven und ohne Armut“, sagt Jochen Brühl, Vorsitzender Tafel Deutschland e.V.

1.600 Schülerinnen und Schüler werden regelmäßig mit den „Power Kisten“ versorgt. Seit Projektbeginn wurden mehr als 1,6 Millionen Frühstücke verteilt. Zusammengestellt werden die Kisten von einer Ernährungswissenschaftlerin unter Berücksichtigung der Ernährungsempfehlung für Kinder und Jugendliche. Das Packen übernimmt ein nahegelegener Rewe-Markt. Die Lieferung erfolgt durch die Tafel vor Ort oder einen Transport-Dienstleister. Zubereitet wird das Frühstück von den Schülerinnen und Schülern in der Klassengemeinschaft.

„Ein Frühstück zubereiten, eine Gurke oder einen Apfel aufschneiden, gemeinsam an einem Tisch sitzen, sich austauschen und zuhören – für viele Kinder ist das keine Selbstverständlichkeit und eine ganz neue Erfahrung. Das zeigt uns, dass wir mit dem Projekt den richtigen Weg gehen. Denn wer als Kind nicht erlebt, was gesunde Ernährung ist und wie gut sie schmecken kann, wird dies als Erwachsener nur schwer nachholen können,“ sagt Dr. Daniela Büchel, REWE Group.

Unterstützt wird das Projekt mit Spenden von Wilhelm Brandenburg, Chiquita, Danone, Ehrmann, FrieslandCampina, Glocken Bäckerei, Mondelez, Nestlé, Unilever und Zentis.

Die aktuelle Projektstandorte und weitere Informationen finden Sie unter: www.tafel.de/projekte/power-kiste


Tafel Deutschland e. V.
Lebensmittel retten – Zeit schenken.

Die über 940 gemeinnützigen Tafeln in Deutschland sammeln einwandfreie überschüssige Lebensmittel von Händlern und Herstellern und verteilen diese regelmäßig an etwa 1,5 Millionen bedürftige Menschen im ganzen Land. Damit schaffen sie eine Brücke zwischen Überfluss und Mangel. Mit rund 60.000 Ehrenamtlichen sind die Tafeln eine der größten sozial-ökologischen Bewegungen in Deutschland. Organisiert sind die Tafeln im Dachverband Tafel Deutschland e. V.