13. Tafel-Tag macht Engagement der mehr als 60.000 Tafel-Aktiven sichtbar

24.09.2019 | Pressemitteilung

Unter dem Motto „#zeitschenker – gemeinsam Lebensmittel retten und Armut lindern“ findet am 28. September 2019 der 13. Deutsche Tafel-Tag statt. Deutschlandweit machen rund um den Aktionstag zahlreiche Tafeln mit besonderen Veranstaltungen auf das Engagement der Tafeln aufmerksam. Sie öffnen ihre Türen und organisieren Infostände, veranstalten gemeinsame Kochaktionen, zeigen Ausstellungen und laden Bürgerinnen und Bürger ein, an einer Langen Tafel Platz zu nehmen. Dabei kommen sie mit Interessierten ins Gespräch und präsentieren die Tafel-Arbeit, um mehr Menschen für das Ehrenamt zu begeistern und Förderer zu gewinnen.

Mit den Aktionen zeigen die Ehrenamtlichen: Bei den Tafeln ist Vielfalt unter einem Dach versammelt und willkommen. Inzwischen gibt es über 940 Tafeln mit verschiedenen Konzepten und mehr als 60.000 helfenden Menschen mit unterschiedlichsten Talenten und Persönlichkeiten. Alle verfolgen sie das gleiche Ziel: Lebensmittel retten. Menschen helfen.

„Beim Deutschen Tafel-Tag wird das Engagement der lokalen Tafeln sichtbar. Mit verschiedenen Aktionen zeigen die Tafel-Aktiven, wofür sie sich tagtäglich einsetzen und rufen dazu auf, die Tafel-Arbeit zu unterstützen. Nicht selten stoßen sie im Tafel-Alltag an ihre Belastungsgrenzen. Umso mehr danken wir ihnen für ihren großartigen Einsatz. Heute sind die Tafeln eine der größten Ehrenamtsbewegungen deutschlandweit und damit ein wichtiger Faktor für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft. Ohne sie wären wir nicht an dem Punkt, an dem wir heute stehen. Sie sind es, die ihre Zeit schenken, um jedes Jahr 265.000 Tonnen Lebensmittel vor der Vernichtung zu retten und mehr als 1,6 Millionen Bedürftigen zu helfen“, sagt Jochen Brühl, Vorsitzender von Tafel Deutschland e. V.

Zwei Aktionen zeigen beispielhaft das Engagement der Tafeln zum 13. Tafel-Tag:

  • Amberg: Anlässlich des 13. Deutschen Tafel-Tages lädt die Tafel Amberg am 27. September 2019 gemeinsam mit der Tafel-Akademie zu einer Nachernteaktion ein. Unterstützt wird das Projekt inhaltlich und finanziell von der Stiftung Deutsche Umwelthilfe. Die Aktion vermittelt, wie jeder und jede als Lebensmittelretter bzw. -retterin aktiv werden kann.
  • Waiblingen: Der Vorsitzende der Tafel Deutschland, Jochen Brühl, besucht die Tafel Waiblingen zu ihrem 15-jährigen Bestehen am 28. September 2019. Die Tafel organisiert zu ihrem Jubiläum ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm.

Weitere Informationen zum Tafel-Tag sowie eine Übersicht über alle Veranstaltungen finden Sie unter: www.tafel.de/tafel-tag

Mit dem Tafel-Tag setzen die Tafeln seit 2007 alljährlich ein sichtbares Zeichen gegen soziale Ausgrenzung und rufen zu mehr Solidarität innerhalb der Gesellschaft auf. Gleichzeitig machen sie durch ihre Aktionen auf das Thema Lebensmittelverschwendung aufmerksam. Der 13. Tafel-Tag wird unterstützt von der REWE Group.


Tafel Deutschland e. V.
Lebensmittel retten – Menschen helfen. Zeit schenken.

Die über 940 gemeinnützigen Tafeln in Deutschland sammeln einwandfreie überschüssige Lebensmittel von Händlern und Herstellern und verteilen diese regelmäßig an mehr als 1,6 Millionen bedürftige Menschen im ganzen Land. Damit schaffen sie eine Brücke zwischen Überfluss und Mangel. Mit rund 60.000 Ehrenamtlichen, die sich bei den Tafeln engagieren, sind die Tafeln eine der größten sozial-ökologischen Bewegungen in Deutschland. Organisiert sind die Tafeln im Dachverband Tafel Deutschland e. V.


Zurück