Neues Feedback erschienen: Kinder und Jugendliche fördern – Armut lindern

20.12.2018 | Pressemitteilung

Die neue Ausgabe des Tafel-Magazins „Feedback“ mit dem Themenschwerpunkt Kinder und Jugendliche ist erschienen.  Kinderarmut ist in unserer Gesellschaft schon lange keine Randerscheinung mehr. Aktuell ist jedes fünfte Kind arm oder von Armut bedroht. Kinderarmut ist ein Thema mit politischer Sprengkraft. Selbst Bundeskanzlerin Angela Merkel hat politischen Maßnahmen gegen Kinderarmut in ihrer Antrittsrede zur laufenden Kanzlerschaft hohe Priorität eingeräumt.

Armut von Kindern und Jugendlichen ist Alltag bei den Tafeln. Neben politischen Forderungen zur Verbesserung der Lebensumstände von Kindern und Jugendlichen bieten Tafeln mittlerweile sehr viele Projekte für diese Gruppe an. Das aktuelle „Feedback“ stellt einige dieser Projekte vor und greift das Thema gesamtgesellschaftlich auf. 

Fokusthema: „Kinderarmut“

Editorial von Jochen Brühl

Kinder und Jugendliche fördern, Armut lindern

  • Drei Fragen an ... Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und Schirmherrin der Tafel Deutschland e.V. Dr. Franziska Giffey
  • (Soziale) Teilhabe muss Kinderrecht sein
  • Frühe Bildung und Betreuung – ein Instrument der kurz- und langfristigen Armutsprävention
  • Wohlfahrtsverbände machen sich stark gegen Armut und Ausgrenzung
  • Tafel macht Kultur: Kinder und Jugendliche stärke und Chancengleichheit fördern
  • Gesunde Ernährung – gezielte Unterstützung der Tafeln
  • „Lecker kochen! Von der Tafel auf den Familientisch“
  • Nachhaltige Förderung von Kindesbeinen an
  • Schulfach Ehrenamt
  • Obst und Gemüse für die Tafel-Schweine
  • Bedingungslos für Kinder da sein
  • Zeit zum Durchatmen
  • „Mit Tafel-Tüten zu kochen, hat mein Repertoire extrem erweitert“
  • Junges Engagement in Wuppertal

Was uns 2018 noch bewegt hat

  • Lebensmittelrettung durch die Tafeln
  • Einsatz für eine gerechte Verteilung
  • Lebensmittelretter bei den Tafeln
  • Bunt gemischte Non-Food-Ware
  • Starke Partner im Jubiläumsjahr: So unterstützen Förderer die Tafeln
  • Da schau an: „Love the waste – verteilen statt verschwenden“
  • „20 Jahre voller Geschichten“
  • Ein gemeinschaftlicher Auftritt als Qualitätssiegel
  • Höhepunkte im Jubiläumsjahr der Tafel-Bewegung
  • Blick nach vorn: Themen und Termine 2019

 

Tafel Deutschland e.V. gibt in regelmäßigen Abständen das Magazin Feedback heraus, das sich an Freunde, Förderer und Mitarbeiter der Tafeln in Deutschland richtet. Neben einem Schwerpunkt zu einem Tafel-(nahen) Thema berichtet „Feedback“ über Aktionen, Entwicklungen, Beobachtungen und Zukunftskonzepte der deutschen Tafeln.

Die aktuelle Ausgabe steht als PDF-Datei zum Herunterladen bereit. Wenn Sie das Heft lieber gedruckt bekommen möchten, senden Sie bitte eine E-Mail mit Ihrer Adresse an info(at)tafel(dot)de.  Bitte geben Sie dabei an, ob Sie das Heft einmalig erhalten oder in den Verteiler für das Verbandsmagazin aufgenommen werden möchten.

 

25 Jahre TAFEL in Deutschland. 
Auch in Zukunft: Lebensmittel retten. Menschen helfen.

Die 940 gemeinnützigen Tafeln in Deutschland sammeln einwandfreie überschüssige Lebensmittel von Herstellern und Händlern und verteilen diese regelmäßig an 1,5 Millionen bedürftige Menschen in Deutschland. Damit schaffen sie eine Brücke zwischen Überfluss und Mangel. Mit rund 60.000 Ehrenamtlichen, die sich bei den Tafeln engagieren, sind die Tafeln eine der größten sozial-ökologischen Bewegungen in Deutschland. Organisiert sind die Tafeln im Dachverband Tafel Deutschland e. V.