Ort der Begegnung - Tafeln praktizieren eine gelebte Willkommenskultur

09.09.2015 | Pressemitteilung | Ereignis

Der Bundesverband Deutsche Tafel wird mit einem eigenen Stand auf dem vierten Bürgerfest des Bundespräsidenten am 11. und 12. September vertreten sein. Im Zentrum des Festes steht das Ehrenamt. Am 11. September würdigt der Bundespräsident Bürgerinnen und Bürger mit einer persönlichen Einladung, die sich in besonderer Weise für das Gemeinwohl einsetzen. Am 12. September steht das Bürgerfest unter dem Motto „Tag des offenen Schlosses“: Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. Ausführlich können sich Besucher am Tafel-Infostand über die Arbeit der Tafeln als älteste Lebensmittelretter Deutschlands sowie über die Möglichkeiten zur Unterstützung und des Mitmachens informieren.
 
Der Vorsitzende des Bundesverbandes Deutsche Tafel, Jochen Brühl, bekräftigt: „Dass ein Hauptaugenmerk des Bürgerfestes in diesem Jahr auf Flüchtlingsfragen und Engagement für Flüchtlinge gelegt wird, ist ein wichtiges politisches Signal. Die Tafeln in Deutschland praktizieren eine gelebte Willkommenskultur und sind in der Flüchtlingshilfe sehr aktiv. Unsere über 60.000 Ehrenamtlichen leisten einen wichtigen zivilgesellschaftlichen Beitrag für Menschen in Notlagen. Mittlerweile sind etwa 10 Prozent der Menschen bei den Tafeln Flüchtlinge. Tendenz steigend.“
 
Ehrenamtsorganisationen wie die Tafeln leben vom Einsatz und Engagement der bürgerschaftlich Engagierten. Wie können mehr junge Mitglieder für das Ehrenamt gewonnen werden? Darüber diskutiert Jochen Brühl am 11. September zusammen mit einem jungen Tafel-Ehrenamtlichen und weiteren Experten um 20.00 Uhr im Zukunftscafé des Bürgerfestes. „Für Ehrenamtsorganisationen gilt: auch die Unterstützer brauchen Unterstützung. Ohne Geld-, Sach- und vor allem Zeitspenden können wir unsere wichtige Arbeit nicht erfüllen“, so Jochen Brühl. „Tafeln sind Orte der Begegnung und des Austausches. Sie bieten viele unterschiedliche Möglichkeiten des Engagements – besonders für junge Menschen.“
 
Während des zweitägigen Bürgerfestes können sich Interessierte am Tafel-Stand über Möglichkeiten des Mitmachens informieren. Weiterhin sorgen Freiwillige der Tafel und Mitarbeiter von Sodexo mit warmen Speisen für das leibliche Wohl der Besucher. Die Teilnahme des Bundesverbandes am Bürgerfest wird durch die langjährige Unterstützung der Sodexo Gruppe Deutschland und der Metro Group ermöglicht.