2015

03.12.2015 | Pressemitteilung | Ehrenamt

Anlässlich des Tag des Ehrenamtes am 05. Dezember - Politik muss Ehrenamt fördern, statt eine Überlastung bewusst in Kauf zu nehmen

Der Bundesverband Deutsche Tafel e.V. warnt im Vorfeld des Tags des Ehrenamtes vor einer zu starken Beanspruchung des freiwilligen Engagements in Zeiten der Flüchtlingskrise. „Eine Regierung, die erfreulicherweise ,Wir schaffen dasʽ zu den Flüchtlingen sagt, sollte diese Aufgabe endlich planvoll angehen, darf aber zur Bewältigung dieser wichtigen Aufgabe nicht in Kauf nehmen, dass das Ehrenamt zerrieben wird.

01.10.2015 | Pressemitteilung | Flüchtlinge

Tafeln – Leben – Integration - Bundesverband richtet Spendenfonds für die Flüchtlingshilfe der Tafeln ein

Der Bundesverband Deutsche Tafel hat einen speziellen Förderfonds zur Integration und Teilhabe von Flüchtlingen und Asylsuchenden eingerichtet. Mit dem Förderfonds „Tafeln - Leben - Integration“ unterstützt der Bundesverband lokale Tafeln bei der Durchführung besonderer Flüchtlingsprojekte sowie Tafeln, deren Besucherzahl in den vergangenen Monaten stark zugenommen hat.

28.09.2015 | Pressemitteilung | Ereignis

Bundesweiter Tafeltag 2015 - Bundesverband Deutsche Tafel warnt vor Ausweitung und Verfestigung sozialer Missstände

Anlässlich des neunten Deutschen Tafeltags am Samstag (03.10.) warnt der Bundesverband Deutsche Tafel e.V. vor einer Ausweitung und Verfestigung sozialer Missstände in Deutschland. Tafeln sind häufig eine der ersten Anlaufstellen für Menschen in Notsituationen und somit Seismograf für gesellschaftliche Entwicklungen. Die Zahl der Bedürftigen bei den Tafeln ist in den letzten Jahren kontinuierlich und in diesem Jahr sprunghaft gestiegen. Tafeln leisten vielerorts auch Soforthilfe für Flüchtlinge.

17.09.2015 | Pressemitteilung | Ereignis

Nürnberg rettet Lebensmittel! Mit Bundesminister Christian Schmidt

11 Millionen Tonnen Lebensmittel landen allein in Deutschland jedes Jahr auf dem Müll. Besonders häufig wird Gemüse weggeworfen – auf allen Stufen der Nahrungsmittelkette. Oftmals sind „Schönheitsfehler“ der Grund: Verbraucher lassen knubbelige Kartoffeln und krumme Karotten links liegen – oder sie kommen erst gar nicht in die Auslage.

15.09.2015 | Pressemitteilung | Verband

20 Jahre Bundesverband Deutsche Tafel - Die ältesten Lebensmittelretter Deutschlands und die einzigen mit sozial-ökologischer Ausrichtung

Vor 20 Jahren nahm der Bundesverband Deutsche Tafel seine Arbeit als Dachverband der Tafeln in Deutschland auf. Heute gehören dem Bundesverband Deutsche Tafel neun Landesverbände in zwölf Bundesländern und Ländervertreter in weiteren vier Bundesländern an. Der Bundesverband vertritt die Interessen von über 900 Tafeln.

09.09.2015 | Pressemitteilung | Ereignis

Ort der Begegnung - Tafeln praktizieren eine gelebte Willkommenskultur

Der Bundesverband Deutsche Tafel wird mit einem eigenen Stand auf dem vierten Bürgerfest des Bundespräsidenten am 11. und 12. September vertreten sein. Im Zentrum des Festes steht das Ehrenamt. Am 11. September würdigt der Bundespräsident Bürgerinnen und Bürger mit einer persönlichen Einladung, die sich in besonderer Weise für das Gemeinwohl einsetzen.

02.07.2015 | Pressemitteilung | Ereignis

Genießt uns lädt zum Essensretterbrunch

Herzliche Einladung zum größten Brunch Deutschlands: Der Tatort-Kommissar Andreas Hoppe (alias Kopper) eröffnet das Buffet aus aussortierten Lebensmitteln für 5.000 Menschen. Eine Aktion gegen Lebensmittelverschwendung. Mit der Aktion sollen 1,5 Tonnen Essen gerettet werden. Seien Sie dabei und werden Sie zum Lebensmittelretter.

22.06.2015 | Pressemitteilung | Ereignis

Start der Schweriner Aktionstage: Zu gut für die Tonne - Schwerin rettet Lebensmittel

Jedes achte gekaufte Lebensmittel in Deutschland wird weggeworfen. Die Initiative Zu gut für die Tonne setzt sich für mehr Wertschätzung für unsere Lebensmittel und gegen Lebensmittelverschwendung ein. Gemeinsam mit dem Bundesverband Deutsche Tafel e.V. in Kooperation mit Slow Food Deutschland e. V. veranstaltet das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) seit 2012 Aktionstage zur Rettung von Lebensmitteln.

13.06.2015 | Pressemitteilung | Ereignis

Gipfeltreffen der Tafeln geht zu Ende

Am heutigen Samstag endete das dreitägige 21. Bundestafeltreffen in Augsburg. Zum alljährlichen Gipfeltreffen der deutschen Tafeln kamen etwa 700 Vertreterinnen und Vertreter der 923 gemeinnützigen Tafeln. Erstmals fand das Bundestafeltreffen in Bayern statt. Austausch und Information prägten auch in diesem Jahr die Veranstaltung.

10.06.2015 | Pressemitteilung | Ereignis

Schwerin rettet Lebensmittel! Aktionstage im Rahmen der Initiative Zu gut für die Tonne!

Jedes achte gekaufte Lebensmittel in Deutschland wird weggeworfen. Wie sich Lebensmittelabfälle reduzieren lassen, zeigt die Initiative Zu gut für die Tonne! des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Das Thema Lebensmittelwertschätzung steht im Mittelpunkt der nächsten Kampagnenveranstaltung: Gemeinsam mit dem Bundesverband Deutsche Tafel e.V. und Slow Food Deutschland e.V. finden die nächsten Aktionstage vom 26. bis 27. Juni 2015 in Schwerin statt.

01.06.2016 | Pressemitteilung | Verband

Verantwortung wahrnehmen und einfordern - Bundesverband Deutsche Tafel zieht Jahresbilanz

Auf der heutigen Jahrespressekonferenz zeigt sich der Bundesverband Deutsche Tafel e.V. äußerst besorgt über die weiter voranschreitende soziale Spaltung der Gesellschaft und die aktuelle Situation von Flüchtlingen in Deutschland.Zur derzeitig geführten Armutsdebatte sagte der Vorsitzende des Bundesverbandes Deutsche Tafel e.V., Jochen Brühl.

22.05.2015 | Pressemitteilung | Ereignis

Treppensteigen für die Augsburger Tafel

Im Vorfeld des 21. Bundestafeltreffens, das vom 11. bis 13. Juni 2015 in Augsburg stattfinden wird, hat sich die Augsburger Tafel eine besondere Aktion ausgedacht: die Stadtwette „Stramme Waden für die Augsburger Tafel“. Dreh- und Angelpunkt der Stadtwette ist die Frage: wie viel Einsatzbereitschaft zeigen die Augsburger für ihre Tafel?

07.05.2015 | Pressemitteilung | Flüchtlinge

Flüchtlingsgipfel - Tafeln fordern angemessene Einbindung der Ehrenamtsorganisationen

Anlässlich des morgen stattfindenden Flüchtlingsgipfels der Bundesregierung bekräftigt der Bundesverband Deutsche Tafel seine Forderung nach stärkerer Einbindung der ehrenamtlichen Organisationen. Bei vielen der über 900 Tafeln in Deutschland suchen Flüchtlinge und Asylsuchende Unterstützung. Die Zahl der Menschen aus Syrien, Eritrea oder Afghanistan steigt zum Teil massiv.

29.04.2015 | Pressemitteilung | Verband

Bundesverband Deutsche Tafel und foodsharing kooperieren

Der Bundesverband Deutsche Tafel und foodsharing haben vereinbart, künftig enger zusammenzuarbeiten. Im Vordergrund steht dabei das gemeinsame Ziel, die immense Lebensmittelverschwendung zu stoppen. In Deutschland werden pro Jahr über elf Millionen Tonnen Lebensmittel weggeworfen. „Durch die Kooperation wird die Arbeit der Tafeln und foodsharing künftig besser vernetzt“, erklärte Jochen Brühl, Vorsitzender des Bundesverbandes Deutsche Tafel.

20.03.2015 | Pressemitteilung | Verband

Für Rassismus und Rechtsextremismus ist bei den Tafeln kein Platz - Bundesverband duldet keinen Missbrauch der Tafelidee

Der Bundesverband Deutsche Tafel e.V. verabschiedet anlässlich des morgigen UN-Tages gegen Rassismus das Grundsatzpapier „Anerkennung statt Ausgrenzung. Charta gegen Rassismus und Rechtsextremismus“. Damit setzen die Tafeln ein deutliches Zeichen für Toleranz und gegen Rassismus. „Jeder Mensch in einer Notlage kann sich an die Tafeln wenden“, stellt der Vorsitzende des Bundesverbandes Deutsche Tafel, Jochen Brühl, klar.