Bundesverband Deutsche Tafel e.V. erhält DZI Spenden-Siegel

16.12.2010 | Pressemitteilung | Verband

Das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) hat sein anerkanntes Spenden-Siegel dem Dachverband der Tafeln in Deutschland zuerkannt.


Das der Verleihung des Spenden-Siegels vorausgehende Prüfverfahren des DZI kam damit zueinem positiven Ergebnis. Gemäß den Leitlinien des DZI hat der Bundesverband unteranderem die nachprüfbare, sparsame und satzungsgemäße Verwendung der eingehendenSpendenmittel, eine wahre, eindeutige und sachliche Spendenwerbung und die regelmäßigeVorlage aller relevanten Unterlagen beim DZI als Grundlagen seiner Arbeit anerkannt.


„Wir freuen uns sehr, dass das DZI dem Bundesverband Deutsche Tafel e.V. mit derZuerkennung des Spenden-Siegels eine transparente und sorgsame Verwendung der unsanvertrauten Spendengelder bescheinigt hat“, sagte Willy Wagenblast, Schatzmeister desBundesverbandes, am Donnerstag in Berlin.


Der Bundesverband Deutsche Tafel e.V. verbindet und unterstützt die Arbeit der über 870Tafeln in Deutschland als Dachverband. Die Tafeln schaffen eine Brücke zwischen Überflussund Mangel: Sie sammeln qualitativ einwandfreie Lebensmittel, die überschüssig sind, undgeben diese kostenlos oder zu einem symbolischen Betrag an über eine Million Menschen mitgeringem Einkommen weiter. Rund 50.000 Ehrenamtliche engagieren sich bei den Tafeln.


Das 1893 gegründete DZI ist eine Stiftung bürgerlichen Rechts. Stiftungsträger sind der Senatvon Berlin, das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, derDeutsche Industrie- und Handelskammertag, der Deutsche Städtetag und dieBundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege e.V. Das DZI Spenden-Siegel hatsich seit seiner Einführung 1991 zu einer wichtigen Orientierungshilfe im sozialen,insbesondere dem humanitär-karitativen Spendenwesen entwickelt.


Weitere Informationen zum Spenden-Siegel sind auf der Homepage des DeutschenZentralinstituts für soziale Fragen (DZI) unter www.dzi.de verfügbar.