Bundesverband Deutsche Tafel e.V. beruft Beirat

06.06.2011 | Pressemitteilung | Verband

Die Experten aus unterschiedlichen Fachrichtungen sollen Empfehlungen für die künftige Ausrichtung der Tafel-Arbeit abgeben. „Wir freuen uns, sechs ausgewiesene Experten aus Forschung und Praxis für die Mitarbeit in unserem Beirat gewonnen zu haben“, sagt Gerd Häuser, Vorsitzender des Bundesverbandes Deutsche Tafel e.V.: „Die Mitglieder des Beirats werden der Tafel-Bewegung mit Sicherheit viele wichtige Impulse liefern.“

Die Beiratsmitglieder beraten den Vorstand und nehmen an den Mitgliederversammlungen des Bundesverbandes teil. Mitglieder des Gremiums sind:

Apl. Prof. Dr. habil. Wiking Ehlert, Lehrbeauftragter für politische Soziologie an der Universität Osnabrück
Prof. Dr. Stefan Jung, Wirtschaftswissenschaftler, lehrt Sozial- und Diakoniemanagement an der Internationalen CVJM-Hochschule Kassel
Prof. Dr. Roland Merten, Erziehungswissenschaftler, Staatssekretär im Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur
Dr. Konstantin von Normann, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Lebensmittel- und Ressourcenökonomik (ILR) der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Dr. Volker Mueller, Präsident der Freien Akademie e.V.
Udo Engelhardt, Fachbereichsleiter Arbeiterwohlfahrt KV Konstanz