7,5 Millionen für die Tafeln

16.11.2007 | Pressemitteilung | Partner

Das Familienunternehmen Trefz versendet seit über zehn Jahren kostenlos Infomaterial an die Tafeln.
 
Am Dienstag, dem 20. November, wird zum einhunderttausendsten Mal ein Paket für eine der mehr als 720 Tafeln in Deutschland das Gelände der Firma Trefz im baden-württembergischen Schwieberdingen verlassen. Empfängerin der Jubiläums-Sendung ist die Neu-Ulmer Tafel. In den zehn Jahren ihres Engagements für die lokalen Tafeln hat das mittelständische Familienunternehmen rund 7,5 Millionen Publikationen des Bundesverbandes Deutsche Tafel versandt.


Der Bundesverband Deutsche Tafel e.V. möchte sich für diese außerordentliche Sponsoring-Leistung bedanken und lädt am Dienstag, dem 20. November 2007 um 15 Uhr zu einem Fototermin in die Ludwigstafel nach Ludwigsburg, Lindenstr. 25, ein. Jochen Brühl, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes Deutsche Tafel e. V., nimmt symbolisch das 100.000ste Paket entgegen.


„Was das Unternehmen Trefz für uns in all den Jahren getan hat, ist ein ganz besonders beeindruckendes Beispiel für das Engagement des Mittelstands für die Tafeln“, sagt Jochen Brühl. „Familienunternehmen wie Trefz sind es, die sich ohne zu zögern für die Tafel-Idee stark machen und ihre unternehmerische Leistung unentgeltlich in den Dienst der Sache stellen, damit zehntausende ehrenamtliche Tafel-Helfer den Bedürftigen vor Ort mit Lebensmitteln helfen können. ‚Jeder gibt, was er kann’, lautet das Motto der Tafel-Unterstützer. Die logistische Unterstützung von Herrn Trefz und das seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter macht es uns als Verband überhaupt erst möglich, die Tafeln bundesweit mit den für ihre Arbeit notwendigen Materialien zu versorgen. Wir sind unendlich dankbar dafür, die Trefz GmbH als langjährigen Partner an unserer Seite zu wissen“, bekräftigt Jochen Brühl.


Die Gesamtauflage sämtlicher Publikationen, die Trefz im Laufe der Jahre gelagert und verschickt hat, beläuft sich auf ca. 7,5 Millionen Stück mit einem Gesamtgewicht von rund 300 Tonnen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma haben in 4.000 Arbeitsstunden ca. 1.500 Paletten Drucksachen neben ihrer eigentlichen Arbeit für die Tafeln bewegt. Der Wert, den ihre Leistungen einschließlich Verpackungsmaterial und Frachtkosten hat, entspricht einer Summe von rund 350.000 Euro.


Im Verlauf von über zehn Jahren hat eine stetig steigende Zahl von Tafeln vom stillen Dienstleistungssponsoring der Trefz GmbH profitiert. Die Palette der seit August 1997 versandten Drucksachen ist breit. Sie reicht von den für die Tafel-Arbeit unerlässlichen Lieferscheinen, über das zweimal jährlich erscheinende Verbandmagazin „Feedback“ bis hin zu zahlreichen Info-Broschüren, Flyern und Plakaten.