600ster Mercedes-Benz Transporter für die Tafeln

25.06.2012 | Pressemitteilung | Partner

Daimler-Personalvorstand Wilfried Porth übergibt das Jubiläumsfahrzeug im Beisein von Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder an die LudwigsTafel e.V.


Wer helfen will, muss mobil sein. Mit einem Sprinter Kühlfahrzeug unterstützt Mercedes-Benz zum 600. Mal eine Tafel in Deutschland. Das Jubiläumsfahrzeug wurde heute in Berlin im Beisein der Schirmherrin der Tafeln, Familienministerin Dr. Kristina Schröder, übergeben.

Die heutige Übergabe des insgesamt 600. von Mercedes Benz co-gesponserten Transporters an eine der fast 900 Tafeln in Deutschland durch Wilfried Porth, Personalvorstand der Daimler AG, im Beisein von Dr. Kristina Schröder, Bundesfamilienministerin und Schirmherrin der Tafeln in Deutschland sowie Gerd Häuser, Vorsitzender des Bundesverbands Deutsche Tafel e.V., steht für das langjährige Engagement der Daimler AG für die deutschen Tafeln.

„Die Tafeln retten jährlich zehntausende Tonnen verzehrfähiger Lebensmittel vor der Vernichtung. Mercedes-Benz steht seit fast 15 Jahren verlässlich an der Seite der Tafeln und macht diese logistische Leistung möglich. Ungeachtet der jeweiligen Wirtschaftslage hat das Unternehmen seine Unterstützung für die Tafeln immer stärker ausgeweitet. Wir sind stolz, einen so starken und namhaften Partner an der Seite der Tafeln zu wissen. Einen Partner, der die Tafel-Arbeit aus eigener Anschauung kennt und schätzt. Diese Kooperation ist ein sehr gutes Beispiel dafür, was bürgerschaftliches und unternehmerisches Engagement zum Wohl sozial benachteiligter Bürgerinnen und Bürger gemeinsam bewegen kann“, würdigte Gerd Häuser den traditionsreichen Automobilbauer.

„Wir freuen uns, einen wichtigen Beitrag zur Mobilität der Tafeln zu leisten. Einer der Leitsprüche, mit dem die Tafeln zur Unterstützung einladen, lautet: ‚Jeder gibt, was er kann.’ Daran halten wir uns und geben unser Bestes: unsere Fahrzeuge. Die Tafeln sind eine vorbildliche Initiative, die wir gerne unterstützen“, so Daimler-Personalvorstand Wilfried Porth bei der Fahrzeugübergabe in der Niederlassung Berlin.

Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder bedankte sich in ihrem Grußwort beim Autobauer: „Wer sich engagiert, hat auch persönlich etwas davon - das gilt auch für Unternehmen. Ich möchte mich bei den Tafel-Helfern und bei Daimler für ihr Engagement bedanken, das kreativ und herzlich ist. Ich hoffe, das dieses Engagement viele Nachahmer findet.“

Seit fast 15 Jahren unterstützt Mercedes-Benz als einer der Hauptsponsoren die Tafeln in Deutschland. Eine Spende von gebrauchten Vito inklusive Servicevertrag war 1998 der Einstieg in die Kooperation von Daimler mit dem Bundesverband Deutsche Tafel e.V.. Inzwischen wurde das Sponsoring-Konzept neu ausgerichtet und den Bedürfnissen der Tafeln angepasst.