Helfer mit Herz

Ehrenamt

Eine unserer tragenden Säulen sind die 60.000 Freiwilligen bei den Tafeln. Unsere Ehrenamtlichen bringen ihre Talente und Fähigkeiten in die Tafel-Arbeit ein und bereichern und unterstützen unsere Organisation. Es freut uns sehr, dass sich so viele Menschen im Sinne der Tafeln engagieren. Denn: Sie werden gebraucht!

Ob als Fahrer, in der Warenausgabe oder im Lager, in der Verwaltung, als externer Berater, bei der Organisation von Veranstaltungen, Dolmetscher für Geflüchtete, oder bei der Gestaltung von Informationsmaterial. Die Möglichkeiten, ehrenamtlich bei den Tafeln mitzumachen, sind so vielfältig wie die Tafeln selbst.

Helfen Sie mit!

Sie beginnen ein Studium in einer neuen Stadt und möchten die Zeit bis zum Semesterbeginn sinnvoll nutzen? Sie sind in den Ruhestand gegangen und möchten Ihre gewonnene Zeit investieren, um sich für Bedürftige einzusetzen? Ihnen liegt das Thema Lebensmittelrettung am Herzen und Sie möchten sich in einem Projekt gegen Lebensmittelverschwendung engagieren? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Mitmachen kann jeder, ohne besondere Vorkenntnisse. Sie bestimmen selbst, was und in welchem Umfang Sie sich einbringen.

Ihr persönlicher Gewinn: Was wir für Sie tun.

Begegnung schaffen: Sie werden Teil einer starken Solidargemeinschaft. Ansprechpartner in den lokalen Tafeln helfen Ihnen bei Fragen rund um Ihre ehrenamtliche Tätigkeit.

Die eigenen Stärken fördern: Bei den Tafeln können Sie Ihre Talente, Stärken und Erfahrungen einbringen und erweitern. Sie möchten etwas Neues lernen? Kein Problem: Die Tafel-Akademie schult regelmäßig Ehrenamtliche und bildet sie weiter.

Flexibel bleiben: Ihr Engagement richtet sich nach Ihrem persönlichen Zeitbudget. Die Kollegen vor Ort werden Ihre Tätigkeit entsprechend einteilen.

Schutzmaßnahmen und Absicherung: Die Sicherheit unserer Tafel-Aktiven hat oberste Priorität. Dafür sorgen vielfältige Schutzmaßnahmen in den Bereichen Arbeitssicherheit und Hygiene. Sollte doch einmal etwas passieren, sind Sie über die Tafel versichert.

Auslagenerstattung: Das freiwillige Engagement bei den Tafeln ist unentgeltlich. Kosten sollten Ihnen dadurch aber keine entstehen. Deshalb erstatten wir beispielsweise Ausgaben für Übernachtungen und Verpflegung im Rahmen von Fortbildungen bei der Tafel-Akademie.

Wertschätzung: Ihr Engagement verdient unseren herzlichen Dank! Nicht nur von uns: Die Tafeln sind in Politik und Gesellschaft hoch angesehen. Viele Tafel-Aktive wurden und werden für ihr beispielhaftes Engagement ausgezeichnet, von ihrer Stadt oder sogar mit dem Bundesverdienstkreuz.


Warum sich Menschen bei den Tafeln engagieren:

Soziales und ökologisches Engagement miteinander zu verbinden, wie es die Tafeln tun, ist in Deutschland einzigartig. Lebensmittel retten und dadurch Menschen in Notsituationen helfen – das geht nur bei der Tafel. Die Tafel-Idee hat mittlerweile 60.000 Menschen überzeugt.

„Uns geht es gut in Deutschland. Wenn wir etwas zurückgeben können durch die Tafel-Arbeit, mache ich das gerne. Außerdem macht ‚Helfen‘ mit lieben Kolleginnen und Kollegen auch Freude."

Renate Mühlenweg, 67, Bergedorfer Tafel

„Wenn man sieht, wie dankbar die meisten unserer Kunden die Suppe essen und die Lebensmittel in Empfang nehmen, dann geht man selbst sehr zufrieden nach Hause.“

Erika Traub, 76, Bergedorfer Tafel


Möchten auch Sie Teil der Tafel-Familie werden?

Nehmen Sie direkt Kontakt mit einer Tafel in Ihrer Nähe auf. Diese hilft Ihnen gerne, die zu Ihren Interessen, Fähigkeiten und Möglichkeiten entsprechende Tätigkeit zu finden. Junge Menschen, zwischen 16 und 27 Jahren, können sich bei der Tafel Jugend engagieren. Wir freuen uns auf Sie!